epfans.info - Fanbericht - Zauberhafter Advent

Fanbericht von kyra

Zauberhafter Advent

Datum: 27.12.2011
Ersteller: kyra
Weitere Personen: Teil der Familie

Der langersehnte 4. Advent war da, der insgeheim gewünschte Schnee blieb leider aus, ein Wettermix aus wenig Sonne, dafür immer wieder leichter Regen erwartete uns, sei´s drum, wir waren endlich wieder da. Wir durften den Park bereits eine Stunde vor offizieller Parköffnung betreten, so schlugen wir entgegen unserer Gewohnheit erst zum Alpenexpress, den Weg zum Riesenrad ein. Vorbei an Nikoläusen mit ihren Rentieren, Tannenbäumen , die uns einen ersten stimmigen Eindruck auf die bevorstehenden Weihnachtstage vermittelten. Der Standort des wirklich sehr imposanten Riesenrades war wegen der Baustelle der neuen Holzachterbahn nach Portugal verlegt worden. In einer der 48 (?) Gondeln, hoch über dem Park, erwartete uns ein sagenhafter Blick, Attraktionen en Miniatur, der Baustelle Holzachterbahn und die des neuen Hotels. Kurzfristig zeigte sich die Sonne und unser Blick durfte in die Ferne schweifen, einfach traumhaft. An Möwen mit rotem Schal, dem immer wieder neu dekorierten alten Citroen Lieferwagen vorbei ging es zu meinem persönlichen Lieblingsland im Winter, Island. Die wei?en Tannen vor der Kulisse der roten und blauen Häuser, sooo schön. Im Koffi Hus erwartete uns ein leckeres warmes Getränk in winterlichem Ambiente. ?ber Skandinavien liefen wir zurück in Richtung Colonialhaus, immer wieder erstaunt wie mit mehr oder weniger Deko sich der Park verwandelt. Das Colonialhaus lud als Weihnachtsoase ab 14.00Uhr Gäste zu Liedern und Geschichten ein. An beleuchteten Schneemännern, gro?en blauen Sternen und immer wieder Tannenbäumen, führte uns unser Weg am Seerestaurant, dem im Winterschlaf befindlichen Misissippidampfer vorbei ins Märchenland. Ein Ort für Gro? und Klein mit >es war einmal< Effekt. Schön, dass dieser Ort so toll wiederbelebt wurde. Wenn die Finger dann doch mal kalt waren wärmten wir uns an den überall stehenden Schwedenfeuern. Das nicht so gute Wetter hatte natürlich den Vorteil, es hielt viele Gäste von einem Besuch ab, und man konnte ohne gro?e Wartezeiten seine Lieblingsbahn genie?en. Schloss Balthasar mit seinem Park zieht uns immer an, so besuchten wir den Herrn an seinem Bistrotisch, umgeben von weihnachtlichen Accessoires und die Gro?mutter auf ihrer Bank, lächelnd, ihr Tuch fest um die Schultern gezogen. In der deutschen Allee typische Weihnachtsmarkt Atmosphäre, staunendes, schauendes Gedrängel. Glühweingeruch! Es war dunkel geworden, Zeit seinen Platz vor dem Seerestaurant ein zu nehmen. Viele Gäste standen und warteten bereits auf den Beginn der Lichtershow auf dem See. Ein netter Mitarbeiter drückte uns Brillen in die Hand und von unserem noch ergatterten Standort konnten wir einmal mehr diese wundervolle Show betrachten. Mit den Brillen wurden die vielen hundert Lichter wie von Zauberhand in Sterne verwandelt. Der Aufbruch zum Ende der Show verlangt danach etwas Geduld, alle wollen auf einmal und sofort zur Lichterparade, da wird auch mal geschoben und gedrückt, hat den Vorteil, wer vorher fröstelte wird warm gedrückt. Nach einem leckeren Abendessen, einem Besuch in der Bar, schliefen wir im Ambiente des portugiesischen Klosters, sehr müde, auch gleich ein.
Der nächste Morgen hatte eine zaghafte Schneeschicht über den Park gezaubert, für das Auge und die Fotolinse nochmals ein Bonbon. Wir erlebten auch diesen Tag wieder mit Spannung und Freude, gibt es doch immer mal wieder eine kleine Veränderung zu entdecken, die erwachsene Menschen zu Kindern werden lässt wenn sie entdeckt werden. Den neuen 4-D Film hoben wir uns für diesen Tag auf, also ich habe mich schon lange nicht mehr so amüsiert , ein gelungener Start der neuen Filmstars Euromaus und Co. Eine niedliche Story mit detailliert bis aufs Haar gestylten Hauptdarstellern, mit Pep, Action und Spa? gespickten Szenen. Dass sie nicht nur uns gefiel bemerkte man an den Reaktionen der vielen anderen Zuschauer. Ein gelungener Film.
Wie immer verging auch der zweite Tag wieder viel zu schnell. Eh wir uns versahen befanden wir uns schon wieder in Richtung Heimat, nicht aber ohne das Versprechen, im Mai sind wir wieder da.

Allen EP-Fan, den Angestellten des Parks und der gesammten Familie Mack einen guten Rutsch ins neue Jahr, in Vorfreude auf die kommende Saison mit spannenden Neuheiten.

kyra





Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht

Rufus1971: 02.01.2012 - 23:25
Hallo Kyra,nach langer Zeit bin ich wieder auf epfans.info!Und was sehe ich? Diese super tollen Bilder!Mir wird ganz schwer ums Herz wenn ich sehe wie sch?¶n es im Winter im Europa Park ist!Ich m?¶chte auch mal wieder in den Europa Park! Vielen Dank f?¼r die sehr sch?¶nen Bilder Kyra! LG Markus

Zicky24: 28.12.2011 - 12:52
Hallo Kyra! Herzlichen Dank für den detailierten Bericht vom 4. Advent. Wir hatten auch das Glück an diesem Tag im Park gewesen zu sein und es war auch meiner Meinung nach nicht so arg voll. Die Fotos die Du eingestellt hast sind wirklich spitze. Man meint man läuft noch mal durch den Park und kann noch mal alles genie?en! Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch einen guten Start ins neue Jahr und bleibt gesund und munter. Schlie?lich wartet im nächsten Jahr wieder eine tolle EP-Saison auf uns alle. ;-) Liebe EP-Fan Grü?e!

Reisebraut: 28.12.2011 - 09:03
Hallo, Kyra! Ein wirklich zauberhafter Bericht, man kann sich alles so schön vorstellen. Und wie immer tolle Fotos. Danke für die Weihnachtswünsche!


Zur Fanberichtübersicht