Viertes internationales Europa-Park Sommerfantreffen

Bereits zum vierten Mal trafen sich vom 29. Mai 2004 - 30. Mai 2004 zahlreiche Fans aus Frankreich, Schweiz, Deutschland, Niederlande und Belgien im Europa-Park, um neue Kontakte zu knüpfen und gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Bei der Teilnehmerzahl gab es mit 170 (Deutschland: 100, Frankreich: 36, Schweiz: 22, Niederlande: 11 und Belgien: 1) einen neuen Spitzenwert.

Programmübersicht
    Samstag, 29. Mai 2004:
  • Individuelle Anreise und Möglichkeit zum
    Parkbesuch zum normalen Eintrittspreis
  • 19:30 Uhr: Treffpunkt und Begrü?ung in
    der Lobby des Hotel Colosseo
  • anschlie?end Abendbuffet im Restaurant "Antica Roma"
  • Sonntag, 30. Mai 2004:
  • 7:50 Uhr: Treffpunkt in der Lobby des Hotel Colosseo
  • 08:15 Uhr: Abfahrt des EP-Express vom
    Bahnhof Colosseo nach Griechenland
  • 08:30 Uhr: Extra Ride Time auf Silverstar
  • Anschlie?end EP-Rallye, Beantwortung von Fragen
    (Zeit zur Beantwortung bis 13:00 Uhr)
  • 14:00 Uhr: Treffpunkt in der Lobby des Hotel Colosseo
  • Gesprächsrunde im Tagungsraum "SCALA"
  • Auslosung der Gewinner der EP-Rallye
  • Ab ca. 15:00 Uhr: Rest des Tages zur freien Verfügung


Wie bereits beim Winterfantreffen 2003 konnten die Fans eine Hotelübernachtung zusätzlich zum Fantreffen buchen. Das ?bernachtungsangebot war etwas Besonderes. Seitens des Parks bekamen wir das Angebot als Previewgäste das neue Hotel Colosseo zu "testen". (Eröffnung 1. Juni 2004). Für 60 ?? konnten Zimmer für 4-6 Personen gebucht werden. Dieser Preis galt für die komplette Personenanzahl inklusive Frühstück. Es war somit ein Schnäppchen der ganz besonderen Art ;-).156 Teilnehmer (Deutschland: 93, Frankreich: 34, Schweiz: 18, Niederlande: 10 und Belgien: 1) nutzten dieses Angebot, um einen ersten Eindruck vom neuen Hotel zu gewinnen. Sie verteilten sich auf insgesamt 48 Zimmer.

Die meisten Teilnehmer reisten im Laufe des Samstags bereits an und gingen natürlich auch für ein paar Stunden in den Park. Sie taten gut daran die gro?en und begehrten Bahnen so oft wie möglich zu fahren, da am Tag darauf im Park die Hölle los sein sollte.

Um 19:30 Uhr war es dann so weit. Der Startschuss für das vierte Sommerfantreffen fiel in der Hotellobby. Hier versammelten sich alle Fantreffenteilnehmer, die im Hotel übernachteten und das Abendbuffet im Restaurant "Antica Roma" mitgebucht hatten. Vor dem Essen mussten wir allen Teilnehmern ihre Namenskarten aushändigen, damit die Bedienung des Restaurants wusste, wer nichts mehr zu bezahlen brauchte.
Mit Hilfe einer kleinen Glocke führte Mathias Scherz, ähnlich wie der Rattenfänger von Hameln die Gruppe in einen Tagungsraum. Dort konnten wir in aller Ruhe den Check-Inn durchführen. Als kleinen Bonus zu den Namenskarten gab es diesmal auch eine kleine Sü?igkeit von einer niederländischen Teilnehmerin. Sie feierte nämlich an diesem Tag ihren Geburtstag.
Insgesamt 127 Teilnehmer nahmen am Abendbuffet teil. Erwachsene mussten für das Buffet inklusive 2 Softdrinks 20,- ?? (Fantreffen-Spezial-Preis!) bezahlen. Die Kosten für Kinder über 4 Jahre betrugen 8,50 ??. Nach dem Essen verteilten sich die Fans in alle Himmelsrichtungen. Einige traf man in der Bar "Commedia dell`Arte" wieder. Andere sa?en auf der Tribüne vom Colosseobogen oder gingen bereits auf ihr Zimmer.

Am nächsten Morgen ging es schon um 7 Uhr zum Frühstück. Angesichts der doch kurzen Nacht waren die Fans, die sich morgens am reichhaltigen Frühstücksbuffet sehen lie?en, sehr gut gelaunt. Das Frühstück fand im Restaurant "Medici" statt. Einige Fans zogen es vor länger auszuschlafen und nach der ERT auf Silverstar, die noch folgen sollte, zurück zum Hotel zugehen, um ihr Frühstück nach zu holen :-).

Gegen 7:50 Uhr begann dann auch schon das Tagesprogramm. Alle Fans, die erst am Sonntag zu uns stie?en und die nicht am Abendessen teilgenommen hatten, erhielten in der Lobby ihre Namensschilder. Dort begrü?te Miro Gronau die Gruppe und führte sie nach einigen einleitenden Worten zum neuen EP-Express-Haltepunkt "Colosseo". Hier standen zwei EP-Express Züge bereit. Mit diesen wurden die Teilnehmer zum Haltepunkt ?Griechenland? gefahren. Von dort ging es noch ein paar Meter zu Fu? in Richtung Silverstar weiter.

Bereits zum dritten Mal fand im Rahmen der Fantreffen eine ERT auf Silverstar statt. Eine halbe Stunde lang von 8:30 - 9:00 Uhr hatten die EP-Fans die Bahn ganz für sich alleine. Der Silverstar fuhr gleich morgens mit allen 3 Zügen, da zu Pfingsten der Park immer sehr voll wird. So konnte man die halbe Stunde pausenlos sitzen bleiben, ohne auf den nächsten Zug warten zu müssen. Die Fans waren bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein super gelaunt. Sie machten Stimmung bei jeder Zugabfahrt in Richtung Lifthill. Während der Fahrt sah man die Menschenmassen in Richtung Park strömen. Was mögen die wohl gedacht haben, als jubelnde Fans mit Armen hoch den First Drop herunter fuhren?

Wer wollte, konnte auch zu Poseidon wechseln. Die Bahn war ebenfall schon in Betrieb. Nach der 30minütigen Extra-Ride-Time wurden Fragebogen verteilt. Ziel war es, bis um 13 Uhr zwölf knifflige Fragen zu beantworten. Es wurden alle erdenklichen Möglichkeiten genutzt um an die Antworten zu kommen. Während die meisten brav selber im Park auf die Suche gingen, versuchten es einige bei der Europa-Park-Information. Zum Glück waren die Fragen schwierig genug, so dass an der Info gerade eine Frage beantwortet werden konnte. Zudem bedeutete dieser Fragebogen für einige wahrscheinlich die erste Fahrt auf der Dschungelfahrt seit Jahren. Auch das Mäusezählen erforderte eine gro?e Portion Konzentration.

Gegen 14 Uhr versammelten sich die Fans zum dritten Mal in der Lobby vom Hotel Colosseo. Von hier ging es in den Tagungsraum "La Scala", den die meisten bereits vom Vorabend kannten. Dort spendierte der Europa Park den Fans Getränke und einen kleinen Snack.
Miro Gronau und Herr Kreft von Byern begrü?ten erneut die Teilnehmer. Als erstes präsentierten sie den Jahresrückblick 2003. Anschlie?end begann die Gesprächsrunde die diesmal bereits im Vorfeld des Treffens eine Grundthematik erhalten hatte. Die Fans sollten sich Gedanken über das bevorstehende 30-Jährige Parkjubiläum machen und durften Vorschläge für besondere Aktionen im Park abgeben. Es kamen einige sehr gute Ideen dabei heraus, wie z.B. eine Geburtstagsparade, wo z.B. die verschiedenen Euromauskostüme aus der Vergangenheit noch einmal ihren Auftritt bekommen. Nach kurzer Zeit stie? Steffen Waldmann (Empfangschef vom Hotel Colosseo) auch noch zur Gesprächsrunde hinzu. Herr Kreft von Byern interviewte ihn zum neuen Hotel.

Als nächstes erhielten Herr Kreft von Byern, Miro Gronau und Steffen Waldmann ein kleines Präsent als Dankeschön von den Organisatoren der Fanclubs. Dies war ein Korb, der stellvertretend für die Schweiz Schokolade, Wein für Frankreich und für Deutschland Bier enthielt. Wo wir gerade beim Verteilen von Geschenken waren, fuhren wir auch gleich damit fort. Nachdem am Tag zuvor eine niederländische Teilnehmerin Geburtstag hatte, folgten am Sonntag 2 weitere Geburtstagskinder. Diese kamen aus Frankreich und aus Deutschland. Die Geschenke übergab die Euromaus im Römer-Outfit. Bevor sämtliche Teilnehmer noch ein kleines Präsent vom Park in Form des aktuellen Parkführers und einer Tasse bekamen, erfolgte noch die Verlosung der Gewinne für die ausgefüllten Fragebogen vom Vormittag. Alle abgegebenen Zettel landeten in einer Lostrommel. Nach der ?berprüfung auf Richtigkeit, konnten die gezogenen Teilnehmer verkündet werden. Sie erhielten u.a. Werbeentwürfen, die niemals im Park zum Einsatz kamen.

Bevor die Fans wieder auseinander gingen, versammelten sich alle ein letztes Mal zusammen auf der Tribüne des Colosseobogens. Hier wurden die Teilnehmer fotografiert. Danach war das Fantreffen beendet. Den Rest des Tages verbrachten die Fans wieder sehr unterschiedlich. Einige gingen noch einmal in den Hotelpool bei diesem herrlichen Wetter. Andere genossen noch einmal die Atmosphäre im Innenhof des Colosseos bevor die Fahrt nach Hause in Angriff genommen wurde.

Fotos