Neuntes internationales Europa-Park Sommerfantreffen

Das diesjährige Sommerfantreffen fand am Sonntag, 26. April 2009 statt. Neben dem Deutschen Europa-Park Fanclub war wie immer auch der Französische Fanclub mit von der Partie. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand natürlich der neue Themenbereich Island mit der neuen Achterbahn blue fire.

Am Vorabend des Fantreffens bestand die Möglichkeit, sich im Brauereikeller im Hotel Santa Isabel zu treffen. Dieser war für den EP-Fanclub ab 18 Uhr reserviert.
Es dauerte nicht allzu lange und alle Plätze waren belegt. Selbst der eine Tisch, der durch eine Fehlbuchung an andere Personen vergeben war, wurde schnell durch gute Laune zurück erobert.
Der Abend wurde sehr lustig für alle EP-Fans.

Programmübersicht
  • 07:15 - 07:45 Uhr: Check In im Ballsaal Berlin
  • 07:45 - 08:00 Uhr: Gemeinsamer Gang nach Island
  • 08:00 - 09:00 Uhr: ERT auf blue fire Megacoaster / Frühstück im Kaffi Hus
  • 09:00 - 09:15 Uhr: Gruppenfoto in Island
  • 09:15 - 09:30 Uhr: Ausgabe der Parkrallye (Abgabe bis 14:00 Uhr an der Info am Haupteingang)
  • 12:15 - 13:15 Uhr: Besuch der Arena Show mit anschlie?ender Foto- und Gesprächsmöglichkeit
  • 15:00 - 16:30 Uhr: Gesprächsrunde im Ballsal Berlin - Für das Video hier klicken!
  • 16:30 - 17:00 Uhr: Bekanntgabe der Rallye-Gewinner
  • 17:00 - 19:00 Uhr: Ausklang Fantreffen im Europa-Park


Am Sonntag trafen in aller Frühe rund 260 gutgelaunte Fans zum Check In im Ballsaal Berlin ein. Die Anmeldung verlief reibungslos und zügig, da diesmal jeder sein Namensschild selbst beschriften sollte. Lange Suchzeiten nach den jeweiligen Teilnehmernamen erübrigten sich somit.
Die fast unchristliche Zeit von 07:00 Uhr wurde durch Kaffee, Tee und Wasser aber angenehm gestaltet.

Nach einer kleinen Begrü?ung und kurzem Bericht über den Tagesablauf ging es dann pünktlich um 07:45 Uhr Richtung Island. Praktisch: Das Programm war auf der Rückseite des Namensschildes gedruckt. So hatte es jeder bei sich und konnte jederzeit nachlesen, was wann anstand.
In Island angekommen gab es eine ERT für alle Teilnehmer auf blue fire. Die Bahn war schon eingefahren und so konnte es direkt losgehen.

Durch blaue oder gelbe Punkte auf den Namenschildern war man automatisch in eine Gruppe eingeteilt. Zuerst durften sich alle Fans mit blauem Punktauf die Fahrt freuen. Alle, die einen gelben Punkt hatten, konnten sich in der Zeit im Kaffi Hus mit Getränken und belegten Brötchen stärken. Nach einer halben Stunde wurden die Gruppen getauscht.

Um 09:00 Uhr war die ERT leider schon vorbei, da dann der eigentliche Parkbetrieb begann. Einige Sekunden nach Parköffnung strömten auch die hechelnden Besucher von den Hotels oder vom Haupteingang Richtung blue fire. Ein wunderbares Bild ? konnten doch alle Teilnehmer des Fantreffens die Bahn in aller Ruhe genie?en.

Nach der ERT und dem traditionellen Gruppenfoto wurden die Fragebögen für die Rallye ausgeteilt. Die Fragen, teils kniffelig selbst für eingefleischte Fans, konnten bis 14:00 Uhr gelöst und an der Info am Haupteingang abgegeben werden. (Der Fragebogen kann hier herunter geladen werden).

Ab 12:15 Uhr konnte optional die Arena Show mit anschlie?ender Foto- und Gesprächmöglichkeit besucht werden. Etwa 100 Teilnehmer haben diese Gelegenheit genutzt.

Alternativ konnte man auch den Park genie?en, denn das Wetter meinte es mit gefühlten 25° gut mit uns.

Um 15:00 Uhr versammelten sich alle Fans wieder im Ballsaal Berlin zur diesjährigen Gesprächsrunde. Unser Teammitglied Maximilian Röser stellte den anwesenden Herren Michael Mack, Engelbert Gabriel (Leiter Marketing), Herr Renner-Boh (Bauabteilung), Herr Burger und Herr Becherer (beide Ingenieure von MACK Rides) einige Fragen zu blue fire. Natürlich hatten auch die Fans die Möglichkeit, ihre Fragen loszuwerden und bekamen alle sehr genau beantwortet.

Als ?berraschung schaute auch die amtierende Miss Germany Doris Schmidts vorbei und erzählte von ihrer Begeisterung über den Europa-Park.

Als Ausblick auf 2010 wurde bekannt, dass es nach dem gro?en Projekt Island erstmal eine Pause geben würde, man sich aber auf Veränderungen im Park, wie z.B. Märchenstra?e oder grüner Imbiss, freuen darf.

Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit mit dem Park, hat sich der EP-Fanclub dieses Jahr als Geschenk etwas Besonderes einfallen lassen. Herr Michael Bissman, der Künstler aus dem Schweizer Themenbereich, hat speziell ein Bild gemalt, das Michael und Thomas Mack, sowie Michael Kreft von Byern und Marc Terenzi in einer Halloween Szene darstellt. Allerdings Halloween ohne Blut oder Totenköpfe. Im Hintergrund sind einige der Parkmaskottchen zu sehen. Teilweise in sehr lustiger Pose. Beispielsweise sägt das Schweizer Böckli an einem Horn des Spanischen Stieres, der wiederum äu?erst beleidigt guckt.

Anmerkung: Gut 2 Wochen nach dem Fantreffen haben Herr Kreft von Byern und Thomas Mack das Bild zum ersten Mal gesehen. Sie bedanken sich recht herzlich bei den Fans und Herrn Bissman für dieses Geschenk. Zitat von Herrn Kreft von Byern: "Wir haben uns sehr darüber gefreut. In gewohnt pointierter Manier hat Herr Bissman uns am ?Zaubertrank des Erfolgs? rührend dargestellt. Vielen Dank für dieses Geschenk, das eine echte ?berraschung war."

Karikatur Vorschau 1
Karikatur Vorschau 2

Zum Abschluss wurde die Rallye aufgelöst und die Gewinner ausgelost. Diese durften sich über Geschenkpakete aus Island freuen. Au?erdem erhielt jeder Teilnehmer vom Europa-Park den Freizeitführer von Parkscout.

Gegen 17:00 Uhr war das offizielle Programm und somit das diesjährige Fantreffen vorbei.
Wir denken, wir konnten allen Teilnehmern ein gutes und erlebnisreiches Programm präsentieren und freuen uns, wenn wir alle Fans beim nächsten Treffen wieder sehen.

Gruppenbild


Fotos