Volo da Vinci

Italien - Im Gebäude der ehemaligen Mack Rides-Ausstellung wurde im Juli 2011 die neue Attraktion "Volo Da Vinci" eröffnet. Die Mitreisenden können von dort aus in kleinen Gondeln über den italienischen bzw. deutschen Themenbereich schweben. Die Gondeln sind als Flugmaschinen gestaltet, der Bahnhofsbereich ist als Atelier des großen italienischen Erfinders im 15. Jahrhundert - Leonardo Da Vinci - angelegt.


Beim Betreten des Ateliers von Leonardo begrüßt der Künstler höchst persönlich seine Gäste und bereitet sie auf den Flug mit seiner Erfindung vor. Bis zum Einstieg in seine Luftschrauber kann man noch an einigen anderen Erfindungen des großen Meisters vorbeigehen. Der Clou: Die Modelle sind alle auf Knopfdruck beweglich. So wird das Warten bis zum Abflug eigentlich viel zu schnell vorüber gehen...

Die Flugobjekte sind für vier Personen ausgelegt. Alle Passagiere finden an ihrem Platz verstellbare Pedale, mit denen sich die Fahrgeschwindigkeit in einem gewissen Rahmen variieren lässt. Je schneller getreten wird, um so flotter ist man unterwegs. Um einen Zusammenstoß der Gondeln auf der Strecke zu verhindern, besitzt die Bahn eine gewisse Grundgeschwindigkeit. Zum Navigieren befindet sich als Dekoration ein funktionstüchtiger Kompass an Bord.

Neben den Pedalen ist allerdings noch mehr "Bewegung an Bord". Der Hauptrotor über der Gondel sowie der Heckrotor drehen sich während der Fahrt. Für eine romantische Stimmung am Abend und bzw. in den Wintermonaten sind die Fluggeräte mit kleinen Laternen ausgerüstet.

Off-/Onride-Videoclip:


Volo Da Vinci:
Attraktion:Familienattraktion im Italienischen Themenbereich: Ein Reise mit Fluggondeln nach Leonardo Da Vinci über den italienischen und deutschen Themenbereich.
Thematisierung:Bahnhof: Atelier von Leonardo Da Vinci, Gondeln: Angelehnt an Leonardos erste Version eines Flugschraubers (Hubschraubers)
Anzahl Gondeln:10
Kapazität:4 Personen pro Gondel
Umlaufzeit:ca. 3 Minuten
Schienenlänge:ca. 300 Meter
Höhe der Schiene:7m über dem Boden
Besonderheiten:Variable Fahrgeschwindigkeit.
Hersteller:ETF
Design, Planung, Bau:Europa-Park GmbH & Co. - Freizeit- und Familienpark Mack KG

Wichtige Hinweise

  • Mindestalter: 3 Jahre

  • Mindestgröße: 0,90 m

  • Aus Sicherheitsgründen hat der Technische Überwachungsverein (TÜV) dem Europa-Park die Freigabe zur Beförderung von Menschen mit Gehbehinderungen und Blinden in dieser Fahrattraktion nicht gestattet!


Fotos