Fantreffen Sommer 2012 - 06.07.2012 - 07.07.2012

"Mehr als zwei Millionen Sterne" lautet der Titel eines Liedes, das der Europa-Park in der Saison 2012 für Präsentationszwecke produzieren ließ. (erhältlich bei den Musikportalen wie itunes, amazon , etc...)
Deutlich mehr als zwei Millionen Menschen kommen mittlerweile Jahr für Jahr in den Europa-Park als Besucher. Ein Großteil hiervon möchte auch in dem EP-eigenen Hotel-Resort übernachten. Da ist es nicht verwunderlich, dass der Europa-Park ein neues Hotel gebraucht und auch gebaut hat, welches "knapp" über zwei Millionen Euro gekostet hat...

Es ist ganz klar, dass solch eine gigantische Neuheit wie das neue Hotel Bell Rock auch im Mittelpunkt des diesjährigen Fantreffens 2012 stand. Aufgrund des Eröffnungstermins zum Geburtstag des Parks am 12. Juli stand auch schon länger der Termin für das diesjährige Fantreffen fest. Das Wochenende um den 07. Juli herum sollte es schließlich werden.

So machten sich in diesem Jahr am Freitag, den 06. Juli zahlreiche EP-Fans aus den unterschiedlichsten Nationen auf den Weg ins badische Rust, wo es einen Hauch von "Neuengland" zu erleben geben sollte.
Um die Geduld der Gäste nicht unnötig in einer Warteschlange zu strapazieren, haben wir uns für einen Check-In über den gesamten Freitag Nachmittag hinweg entschieden. Die Eiligsten konnten somit schon ab 14 Uhr ihr "Ticket" bzw. ihr Armband für den Abend erhalten. Und auch die berufstätigen Fans, die nachmittags noch arbeiten mussten oder einige Unglückliche, die sich in den zahlreichen Staus auf den Autobahnen aufhalten mussten, konnten ganz entspannt bis kurz vor Veranstaltungsbeginn noch einchecken.

Programmübersicht EP-Fanday Freitag, 06.07.2012:
  • 14:00 - 17:00 Check-In in der Lobby des Bell Rock
  • 19:00 - 19:30 Treffpunkt im Bell Rock und gemeinsamer Übergang zum EP
  • 19:30 - 22:00 "After-Park-Lounge DELUXE" mit ERT auf WODAN und BlueFire


  • Das Programm am Freitagabend war gleichermaßen einfach wie auch ansprechend: Der Europa-Park bot den ca. 500 angereisten Fans der verschiedensten Gruppierungen eine 2 1/2 -stündige "After-Park-Lounge DELUXE". Das bedeutet einen geöffneten isländischen Themenbereich mit den zwei TOP-Attraktionen WODAN - Timburcoaster sowie BlueFire Megacoaster. Der EP verzichtete als Dankeschön für die Treue der Fans auf mögliche Eintrittskosten. Um die Verpflegungsbetriebe in Island an diesem Abend jedoch wirtschaftlich betreiben zu können, hatten wir mit dem Park vereinbart, dass jeder Teilnehmer einen Verzehrbon in Höhe von 5,- Euro erwirbt, den er im Laufe des Abends vor Ort einlösen konnte.

    Bei bester Stimmung rund um BlueFire und Wodan verging die Zeit wie im Fluge und es war möglich bis in die Dämmerung hinein Runde um Runde auf der Stahl- oder Holzachterbahn zu drehen. Auch die Mitarbeiter hatten sichtlich ihren Spaß an diesem Abend! (und vermutlich eine heißere Stimme am Folgetag... :-) )

    Nach Einbruch der Dunkelheit und der letzten (Getränke-) Runde auf der Terrasse im Kaffi Hus ging es schließlich wieder in Richtung Hotel-Resort. Dort wartete die "Spirit of St. Louis-Bar" auf die Nachtschwärmer unter den Fanday-Teilnehmern. (Und die Gäste warteten die eine oder andere Minute auf die Getränke...) Die Verzögerung bei den Getränkebestellungen sollte kein allzu großer Kritikpunkt sein, schließlich befindet sich ja der Barbetrieb (bzw. das gesamte Hotel) noch in einer Testphase und hat noch gar nicht offiziell eröffnet.
    Der Tatsache, dass es sich um einen Testbetrieb handelt, verdanken wir schließlich auch den unschlagbaren Zimmerpreis, welcher uns vom Park angeboten wurde. Bei Kosten von 100 Euro pro Zimmer konnte man bei einer 6-er Belegung eines Raumes theoretisch für unter 20 Euro pro Person (inklusive Frühstück!) im Bell Rock übernachten. Das wird bestimmt nicht wieder vorkommen und war ein einmaliges Angebot an die Fans!

    Am zweiten Tag hieß es für alle noch üppig frühstücken bis man voller Wehmut wieder die Zimmer des 4-Sterne Superior-Hotels verlassen musste.
    Nach dem Frühstück endete auch der gemeinsame Teil des Fan-Wochenendes. Das Programm, welches ab nun geboten wurde, richtete sich ausschließlich noch an die Teilnehmer von EPFans.info.

    Programmübersicht EPFans.info-Sommerfantreffen Samstag, 07.07.2012:
  • 09:15 - 09:20 Begrüßung in der Lobby Bell Rock
  • 09:20 - 10:30 Gruppenfoto im Garten Bell Rock mit anschließender kleiner Hotel-Tour
  • 13:00 - 14:30 Gemeinsames Mittagessen im "Harborside"
  • 17:15 - 17:45 Gemeinsamer Besuch der Globe-Show "Waterloo"
  • 18:00 - 19:00 Gesprächsrunde im Globe-Theater

  • (dazwischen jeweils individueller Parkbesuch möglich)

    Nach der offiziellen Begrüßung zum "EPFans.info-Sommerfantreffen 2012" folgte unmittelbar im Anschluss das Gruppenfoto im Garten-/ bzw. See und Uferbereich des Hotel Bell Rock:

    Gruppenbild Sommerfantreffen 2012:
    (zum vergrößern bitte anklicken, ca. 7 MB!)

    Der Wunsch der Fans, als sie nach oben in Richtung Fotograf blickten, ebenfalls den Leuchtturm zu besichtigen wurde schneller Realität als sich so mancher vorstellen konnte:
    Als kleine bzw. große Überraschung folgte im Anschluss an das Foto noch die Einladung zu einem kurzen Hotel-Rundgang. Nach einigen Begrüßungsworten von Lorenz Rüttimann (Verantwortlicher für die Planung des Hotelbetriebs) und Frau Michaela Doll-Lämmer (Hoteldirektorin für den gesamten Resort-Bereich) begann eine kurze Besichtigungstour durch das neu umgestaltete Fitnesscenter sowie das Exklusiv-Restaurant "Ammolite" im Sockel des Leuchtturms.
    Als "Highlight" im wahrsten Sinne des Wortes konnten die Fans via Lift oder Treppe in kleinen Gruppen die Kennedy-Suite im 9. Stockwerk besuchen und von dort aus in die 10. Etage auf den Balkon des 35 Meter hohen Gebäudes steigen. Um diesen Ausblick werden die Fantreffen-Teilnehmer mit Sicherheit beneidet werden, bleibt der Leuchtturmausblick in Zukunft ja für die Öffentlichkeit gesperrt und nur den Gästen der Suite vorbehalten.

    Die Zeit bis zum (optionalen) Mittagessen konnte individuell genutzt werden. Manche wagten einen Besuch des recht gut gefüllten Parkgeländes, andere verweilten auf der Seeterrasse des Bell Rock.

    Das Mittagessen mit einem Ausflug in die internationale Küche schmeckte umso besser, da auch hier ein paar Euros gespart werden konnten. Für die Teilnehmer des EPFans.info-Sommerfantreffens bestand die Möglichkeit für 25 Euro sämtliche Köstlichkeiten zu probieren, die z.T. vor den Augen der Gäste als "Show-Cooking" frisch zubereitet werden.

    Vom Hotel im Stil "Neu-England" ging es gegen 17 Uhr wieder zurück nach "Alt-England", genauer gesagt in das Globe-Theater im englischen Themenbereich. Hier wurde das Abba-Musical "Waterloo" gemeinsam mit den regulären Parkgästen besucht, was dazu führte, dass bei dieser Vorstellung sogar die Plätze im 2. OG freigegeben wurden. Im regulären Parkbetrieb kommt dies so gut wie nie vor!
    Das "Full House" machte sich im Laufe der Show bemerkbar. Die Stimmung war hervorragend und derart fröhlich und ausgelassen, dass sogar ein Profi-Komiker wie Steve Eleky kurz aus dem Konzept zu bringen war.
    Die Fantreffen-Besucher konnten nach der Show jedoch direkt sitzen bleiben und gespannt auf den nächsten Programmpunkt warten:
    Panorama Globe:
    Die Teilnehmer des Fantreffens warten auf die Gesprächsrunde.
    (zum vergrößern bitte anklicken, ca. 6 MB!)

    Der Regisseur und Verantwortliche der Abteilung Show- und Event, Herr Ulrich Grawunder, stellte die Künstler des Musicals kurz vor und bot dem Publikum die Möglichkeit einige Fragen an die Sänger, Tänzer und Artisten zu richten.

    Im Anschluss folgte direkt im Globe-Theater unsere traditionelle Gesprächsrunde mit Vertretern der Geschäftsführung vom Europa-Park:
    Gesprächsrunde Teil 1:
    (v.l.n.r.)
  • Ulrich Grawunder, Show & Event, Regisseur "Waterloo"
  • Miro Gronau, Parkleiter
  • Thomas Mack, Mitglied der Geschäftsführung Europa-Park
  • Andreas Wurzer, Moderator von epfans.info
  • Michaela Doll-Lämmer, Direktorin Hotel-Resort

  • Aufgrund von weiteren Verpflichtungen mussten Herr Mack sowie Frau Doll-Lämmer bereits vorzeitig die Gesprächsrunde verlassen. Fortgesetzt wurde der interessante Fan-Talk mit leicht veränderter Besetzung:
    Gesprächsrunde Teil 2:
    (v.l.n.r.)
  • Ulrich Grawunder, Show & Event, Regisseur "Waterloo"
  • Frederic Pastuszak, Projekt- und Produktentwickler von "Mack Solutions"
  • Miro Gronau, Parkleiter
  • Andreas Wurzer, Moderator von epfans.info


  • Meet & Greet mit den Sängern, Tänzern und Artisten vom Globe:

    Gesprächsrunde Teil 1:

    Gesprächsrunde Teil 2:

    Gesprächsrunde Teil 3:

    In Anbetracht der durchaus "sommerlichen" Temperaturen im Globe-Theater und der fortgeschrittenen Zeit konnten wir die Gesprächsrunde gegen 19 Uhr beenden und sowohl unsere Gesprächspartner wie auch die Fans in Richtung "Feierabend" entlassen.

    Damit schließt das Kapitel "EPFans.info- Sommerfantreffen 2012".
    Wir hoffen, dass allen Teilnehmern das Programm der beiden Tage gefallen hat und der Europa-Park sowie EPFans.info in allen Gesprächen rund um das Fantreffen nur positiv erwähnt wird. Für das EPFans.info-Team endete mit diesem Abend die 8-monatige Planung dieses Events und wir blicken zufrieden auf die vergangenen beiden Tage zurück.

    Der Familie Mack sowie allen beteiligten Mitarbeitern welche mit der Organisation oder auch der Durchführung dieses Events beteiligt waren möchten wir als EPFans.info-Team im Namen aller Fans ganz herzlich danken. Ohne die hervorragende Zusammenarbeit und auch die Sonderkonditionen für Übernachtung, Verpflegung und Betrieb der Attraktionen wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich! Vielen Dank!


    In eigener Sache:
    Eine kleine Bitte möchten wir an dieser Stelle noch an die Teilnehmer von möglichen Folgeveranstaltungen in der Zukunft richten: Es wäre fair, wenn wir im Falle einer kurzfristigen Nicht-Teilnahme eine Nachricht hierüber erhalten würden. Ein kommentarloses Fernbleiben von der Veranstaltung macht nicht nur uns die Kalkulation von einzelnen Buchungen gegenüber dem EP schwierig, sondern blockiert auch unnötig Teilnehmerplätze, die manch anderer Fan gerne noch ergattert hätte...


    Fotos

    Kommentare

    Du musst eingeloggt sein um Kommentare schreiben zu können!
    TineGinaKilian: 16.07.2012 - 23:26
    ICH WILL NOCHMAAAAL!

    TineGinaKilian: 16.07.2012 - 23:25
    Von mir auch ein ganz herzliches Dankeschön an das Orga-Team, die Familie Mack und ganz besonders Miro Gronau,durch den ich erst auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht wurde.Es war schon immer ein Traum von mir einmal im Blue Fire sitzen bleiben zu dürfen.Dann noch Wodan dazu,was es so schnell auch nicht noch einmal geben wird,fantastisch!Das war so ziemlich das genialste,was ich je gemacht habe(neben Silver Star fahren)!Perfekt wäre es gewesen,wenn Silver Star noch dabei gewesen wäre,aber dann wäre ich wahrscheinlich vor Glück geplatzt.Dann vielleicht ein anderes Mal Silver Star mit sitzen bleiben;-)?!Was ich auch nochmal hervorheben möchte,war die absolut tolle Stimmung bei den Coastern.Sowohl seitens der Operator ,als auch der Fans.Die Stationen haben sich in einen brodelnden Kochtopf verwandelt!Hab ich so vorher auch noch nicht erlebt.Das war der absolute Wahnsinn!Ganz ganz herzlichen Dank an ALLE!

    tipicowboy: 15.07.2012 - 14:50
    hoi! Ganz einfach : 'D A N K E' Euch allen - von A bis Z :)

    andreaswopp: 15.07.2012 - 02:15
    Erstmal vielen Dank an das Orga-Team und der Familie Mack für die tollen 2 Tage. Wir waren sehr zufrieden mit der Gestaltung und dem Ablauf. Ich kann leider nicht verstehen, das immer wieder Kritik aufkommt hinsichtlich: "Das war nicht gut, dieses hätte man anders machen können " usw. Es ist nicht leicht, so viele Leute und Meinungen unter einen Hut zu bringen und alle zufriedenzustellen. Wir von Parksonline haben so viele Leute auf einmal noch nicht betreut, aber auch kleinere Gruppen machen Arbeit. Egal: Warum kann man nicht einfach sowas tolles genie?en und sich bedanken, das man ein Teil dieses tollen Events war ? Klar, es gibt immer was zu verbessern, aber wo auch nicht ? Nörgler gibt es immer wieder, aber wenn diese Nörgler mal sowas auf die Beine stellen müssten, würden sie feststellen, das auch sie schnell mit Kritik belegt würden. Ob ihnen das gefallen würde, weiss ich nicht.

    pirat: 11.07.2012 - 21:02
    An Hoschi!! Es geht hier nicht um das einschecken im Hotel!!! Wir waren nur für denn Fanday ab 19 Uhr am Freitag Abend angemeldet. Hotelübernachtung hatten wir nicht.

    hoschi: 11.07.2012 - 06:40
    Hallo, ich habe mein Kommentar zwar schon abgegeben aber ich muss etwas los werden über die Personen welche sich hier ?beschweren?. Zum einen der Anreisetag. Es gibt in jedem Hotel festgelegte Zeiten zum Einchecken. Von 14 bis 17 Uhr war im Endeffekt ja nur als Richtzeit zu sehen. Dass in diesem Fall die Zeit bis auf 19 Uhr verlängert wurde finde ich mehr als Kulant da zu dieser Zeit ja auch schon Der Fanday begonnen hat. Das Fantreffen und der Beginn der Veranstaltung war sehr lange bekannt und es konnte sich jeder darauf einstellen das er im Vorfeld einchecken muss. Die Baustellen und die Verkehrsdichte auf der A5 sind ja auch schon lange bekannt. Was also können Die Veranstalter des Fantreffens dafür dass manche erst so spät angereist sind? Zu dem eigentlichen Fantreffen. Klar, in den letzten Jahren gab es mehr Programm als in diesem Jahr. Aber glaubt mal nicht das die 6 bis 7 Personen vom EpFans.info Team deshalb weniger zu tun hatten, im Gegenteil. Ich denke das dieses 2 Tägige treffen mehr Arbeit gemacht hat. Was Ihr auch noch bedenken solltet, das Team vom Fanclub sind auch ?nur? Privat Personen die Ihre Freizeit dafür opfern um solch ein Treffen auf die Beine zu stellen. Zu der Gesprächsrunde. Es ist denke ich jeder selbst dazu in der Lage sich im Vorfeld Fragen zu überlegen. Warum soll auch das immer am Team hängen bleiben. Und wenn der Park sich dazu entschlie?t zu manchen Fragen lieber keine Antwort zu geben dann ist das halt so. Es ist zwar für uns Fans nicht befriedigend aber ich bin froh dass es solche Gesprächsrunden immer wieder gibt und man immer das ein oder andere erfährt. Also liebes EPfans Team, macht weiter so. Freue mich schon auf die nächsten Treffen.

    Carmen: 10.07.2012 - 23:50
    Hallo EPFans.info Team, Gelungen waren der Freitagabend und der Hotelaufenthalt inklusive Führung. Wir haben schöne, lustige, gemütliche, interessante und überraschende Momente erleben dürfen. Natürlich gibt es auch immer etwas zu verbessern, auch wenn ihr schreibt, ihr blickt zufrieden auf die zwei Tage zurück. Aus unserer Sicht war die Gesprächsrunde sehr schlank gestaltet. Der Nutzen sollte doch sein, interessante und/oder erst einige Zeit später veröffentlichte Informationen zu erhalten. ?ber die Darsteller der Show haben wir nichts erfahren, weil niemand Fragen gestellt hat, au?er einer von uns (Wie oft geprobt wird). Es wäre schön gewesen, vom Cast etwas zu erfahren, zB wie lange sie dabei sind, wie lange sie diesen Job generell ausführen können usw. Das ist unserer Meinung nach, wenn von den Fans nichts kommt, eure Aufgabe: Fragen vorzubereiten! So taten uns die Darsteller nur leid: zum Einen, weil sie dort quasi umsonst standen und ihre wohlverdiente Pause vertan haben und zum Anderen, weil alle anderen Fragen immer nur an Steve Eleky gingen. Von ihm kamen auch nur lustige Antworten, was natürlich viel Spa? bringt, aber zusätzliche, ergänzende Antworten wären informativer gewesen. So auch die Antwort auf unsere Frage. Desweiteren ist uns aufgefallen, dass es keine Informationen mehr zu anstehenden Projekten gibt. Nichts zu den Horror Nights oder dem Projekt im Märchenwald. Da hat sich im Informationsfluss etwas stark verändert. (Erinnerung an die letzte Gesprächsrunde: "Nein, wir bauen keine Holzachterbahn." - 2 Wochen später erster Spatenstich). Wenn der Park nichts mehr sagen kann, weil die Fans damit nicht gut genug umgehen, oder die Strategie sich verändert hat, dann ist der Sinn so einer Gesprächsrunde fraglich. Wir würden uns einfach wieder mehr Struktur, Informationsfluss, Qualität und Vorbereitung wünschen. Ein Lösungsvorschlag: Fragen vorher einsammeln, damit ihr einen ?berblick habt und wir Fans uns im Vorfeld Gedanken machen können. So spontan ist der ein oder andere vielleicht mit der Findung sinnvoller Fragen überfordert. Ein letzter Punkt: Der Samstag war, bis auf die (spontane) Hotelführung und die wenig gelungene Gesprächsrunde, nicht als Fantreffen-Tag erkennbar. Ohne den Freitag, der aber ein Fanday war, hätte es schon bessere Treffen gegeben. Wir hoffen, euch mit diesen Anregungen weitergeholfen zu haben und freuen uns auf weitere schöne Fantreffen.

    kyra: 10.07.2012 - 22:19
    Hallo, auch wir möchten uns für diese beiden traumhaften Tage bei den Organisatoren von EP-Fans,den unterstützenden Mitarbeitern des Europaparks und der Familie Mack bedanken. Das Wetter war dann noch das Tüpfelchen auf dem I. Ein Event an das wir noch lange denken werden. Viele Grü?e kyra und zige

    oliver74schmidt: 10.07.2012 - 21:07
    Vielen kieben Dank EPFans und Familie Mack für das tolle Event. Ich glaube ich bin 15x Blue Fire und 5x Wodan in 2 Stunden gefahren... Danke an die Operators die das Ganze zur Show machten! Das gibts so schnell bestimmt nicht mehr. Es waren 2 tolle Tage und ich wünsche dem Bell Rock immer freundliche Gäste. Herzlichen Dank

    hans25: 10.07.2012 - 10:02
    Servus es waren 2 wunder schöne Tage der erste Tag bzw. abends war schon der Hammer so wenig anstehen bei BlueFire und Wodan wird es wahrscheinlich nicht noch mal geben es war ja zwischendurch mal mehr an den essensstanden los als bei den beiden Attraktionen. Der Samstag war auch ein sehr toller Tag mit dem gemeinsamen gruppen Foto und wer wollte durfte die Aussicht vom Leuchtturm noch genie?en was man ja auch nie wieder machen kann war schon interessant wie viel Autos da auf dem Weg zum europapark waren da wusste man spätestens das es ein sehr voller Samstag werden wurde. Was wir dann auch gemerkt haben wo wir um 11 in den Park sind und mit dem Zug eine Runde gedreht haben überall gut was los und die Schlangen wurden immer länger. Um 13uhr waren wir dann wieder im bell rock um das Buffet zu genie?en hat alles super lecker geschmeckt man wusste gar nicht was man zuerst probieren sollte. Dann um 17.15 noch der gemeinsame Show besuch und die Gesprächsrunde es waren 2 wunderbare tage. Die leider viel zu schnell rum gingen Schade das es kein Winter Fan treffen gibt wie gesagt worden ist aber es soll ja was kleines geben zum gemeinsamen beisammen sein geben da wurden wir 3 auch gerne wieder da bei sein Herzlichen Dank für 2 wunderschöne tage

    pirat: 09.07.2012 - 23:08
    ""Die Eiligsten konnten somit schon ab 14 Uhr ihr "Ticket" bzw. ihr Armband für den Abend erhalten. Und auch die berufstätigen Fans, die nachmittags noch arbeiten mussten oder einige Unglückliche, die sich in den zahlreichen Staus auf den Autobahnen aufhalten mussten, konnten ganz entspannt bis kurz vor Veranstaltungsbeginn noch einchecken."" Na ja ganz so war es ja nicht. Das ganze war als Abendveranstaltung ab 19 Uhr angekündigt. Dann kam kurz vorher die email das man sich schjon zwischen 14-17 Uhr anmelden soll. Für uns unmöglich, da wir noch bis 17 uhr arbeiteten. Erst auf Beschwerde (soviel ich weis, nicht nur von uns) wurde uns dan gesagt das wir uns auch kurz vor 19 uhr noch anmelden können. Um 18:15 Uhr waren wir dann schon an der Anmeldung und trotzdem wurden nur wir dann dumm angepflaumt das es jetzt aber Zeit wird. Aber jetzt hier einen Text schreiben als wär ja alles sooo Perfegt gewesen.

    Saskia: 09.07.2012 - 22:18
    guten Abend ich fand das dieses wochenende der Hammer war. herzlichen dank

    mabistar: 09.07.2012 - 21:19
    Es war sooooo schön ...ihr vom epfans.info Team seid echt der Hammer ..danke für das geniale Wochenende !

    schweizerblitz: 09.07.2012 - 19:06
    Auch von mir ganz herzlichen Dank an das ganze EP-Fans Team für die ganze Organisation vorher und während des ganzen Fantreffens. War wirklich wieder wundervoll und voller Highlights!!!

    hoschi: 09.07.2012 - 17:52
    Auch von mir vielen Dank an das gesamte EP-Fans Team für die 2 genialen Tage. Besonders an Ralph für die Super tollen Bilder. Macht weiter so!

    : 09.07.2012 - 12:25
    Komme grad erst vom EP zurück. War n klasse FanTreffen, und einfach super Wochenende im EP. Nur schade, da? das We schon wieder vorbei is...

    anaiszoe: 09.07.2012 - 10:18
    hallo, ich wollte ein riesen dankeschön an das ep-fanteam und an ep-team für die 2 wunderschönnen tagen die ihr uns ermöglischt haben. es war echt toll.beim meeres-geraüsch nachts, hatten wir das gefüll in urlaub zu-sein. Ein lobb auch an den mitarbeiter der coaster die voll in feier-stimmung waren.das bell-rock hotel war einfach super, und das wetter war am rendez-vous was uns ermöglischt hat ein sprung ins schwimbad zu wagen. nochmals danke ans ep-team und wir freuen uns schon aufs nägsten treffen... gruss aus Frankreich

    majo: 09.07.2012 - 09:01
    Ich bin immer total traurig, weil ich es seit 3 Jahren nicht zum Anmeldetermin und zum Termin selbst schaffe. Ich weis auch nicht, ob das Anmeldeverfahren so gut ist ? ich halte Losverfahren für fairer. Das würde auch mal die Nicht-Hardcore-Fans zum Zuge kommen lassen. Auch die 100 Euro-Aktion habe ich erst im Nachhinein von einem Admin einer anderen Fans-Seite erfahren. Gerade für Fans wie mich, die sehr weit fahren müssen und somit immer viel Geld für Hotel oder Sprit zahlen müssen, ist das ? leider ? schade, wenn man nichts davon mitbekommt. ich kann leider nicht dauernd meine Jahreskarte benutzen, wie diejenigen, die "mal eben schnell rüber nach Rust fahren". Eventuell sollte das Fan-Treffen auch mal in der Nebensaison sein, denn dann könnten zumindest Sonderpreise und ERT leichter und für mehr Leute angeboten werden (Diskussion könnten die Hardcore-Fans ja dann extra dazubuchen). Wie auch immer: ich freue mich für alle, die dabei waren und viel Spa? hatten. Und ich finde noch immer, dass die EP-Fans und die Macher der Internetseite einen supertollen Job leisten! Ach ja: das Nicht-Abmelden kenne ich als Veranstalter von Jugendfahrten leider auch und ich empfinde das immer als total frech und unfair gegenüber denen, die gerne dabei gewesen wären. Vielleicht solltet ihr eine Warteliste vorsehen. Und: Danke für die vielen schönen Fotos!!!

    TimCoaster: 09.07.2012 - 06:54
    Guten Morgen... ich war das erste Mal bei einem Fantreffen dabei und bin total begeistert wieder zuhause angekommen... leider! Leider, weil das tolle Wochenende mit euch allen so viel Spass gemacht hat und ich vermisse den Europa Park, die Atmosphäre und die EP fans jetzt schon...! Vielen Dank nochmal für das wirklich gelungene Wochenende...!!!

    chaos1981: 09.07.2012 - 02:33
    Komme grad erst vom EP zurück. War n klasse FanTreffen, und einfach super Wochenende im EP. Nur schade, da? das We schon wieder vorbei is...

    Zicky24: 09.07.2012 - 00:09
    Hallo an alle! Wir konnten leider nicht dabei sein. Aber beim Durchlesen dieses Berichtes konnte man so richtig miterleben wie schön es gewesen sein muss das Bell Rock und all die anderen Sehenswürdigkeiten zu erleben. Die Fotos sind einzigartig! Danke liebes Team von EP-Fans-Info für diesen tollen Fantreffenbericht! Somit konnte man doch etwas von diesem Tag mitbekommen und war beim Lesen fast selbst wie mit dabei. :-) Liebe Grü?e aus Rheinland-Pfalz

    patrickhp: 09.07.2012 - 00:07
    :-( man ich Werre zu gerne da bei gewesen. war zu hause und hatte nur Langeweile :-(