Fantreffen Sommer 2014 - 01.06.2014

139 Tage nach dem Winterfantreffen trafen sich wieder zahlreiche EP- und Freizeitparkfans im Europa-Park. Die Vorbereitungszeit war sehr knapp, aber auch diesmal ist es gelungen ein interessantes Programm für 2 Tage gemeinsam mit dem Europa-Park auf die Beine zustellen. Einer der Hauptprogrammpunkte sollte Arthur werden. Nachdem Arthur noch nicht zum Saisonstart in Betrieb ging und auch zum Fantreffen noch nicht eröffnet war, gab es kurzzeitig auch den Gedanken das Fantreffen zu verschieben. Wir hielten jedoch an dem Termin fest und wurden am Ende dafür auch belohnt. Warum? Das erfahrt ihr im Verlauf dieses Berichts.

Die Anmeldung fand erst sehr knapp vor dem Fantreffen statt. Gemeinsam mit dem Europa-Park luden wir auch andere Fancommunities ein wie z.B. den FKF. Am Ende hatten sich dennoch stolze 326 Personen aus Benelux, Frankreich, Schweiz, Österreich und Deutschland angemeldet.

Programmübersicht EP-Sommerfantreffen Freitag, 23.05.2014:
  • 18:30 - 19:20 Check-In im Foyer vom EP Dome
  • 19:20 - 19:30 Begrüßung von Marco Schmidt (epfans.info) und Jakob Wahl (Europa-Park)
  • 19:30 - 22:00 Vorpremiere „Arthur – Im Königreich der Minimoys“

  • Der Check-In für die angemeldeten Teilnehmer fand am 23.05.2014 nach Parkschluss im Foyer des EP Dome statt. Jeder Teilnehmer erhielt ein Namensschild. Außerdem hatten wir vom Park einen Zusatzauftrag erhalten. Die Teilnehmer mussten folgendes unterschreiben:

    Die unten stehenden Personen wurden informiert, dass die TÜV Prüfungen der Halle Arthur und der darin enthaltenen Attraktionen noch NICHT abgeschlossen sind. Die Anlagen befinden sich derzeit in der Inbetriebnahme.
    Das Betreten der Halle und damit verbundene Aktivitäten erfolgen auf eigens Risiko. Für etwaige Schäden haften weder die Firma EMIS Electrics GmbH als Inbetriebnehmer noch die Europa-Park GmbH und Co Mack KG.
    Den Anweisungen des Personals ist zu jeder Zeit Folge zu leisten.
    Das Fotografieren und Filmen in der Anlage ist strengstens verboten. Bei Zuwiderhandlungen behält sich die Europa-Park GmbH Und Co Mack KG vor, vom Hausrecht Gebrauch zu machen.

    Jeder, der unterschrieben hatte, erhielt einen Arthur Button. Dieser musste an diesem Abend gut sichtbar getragen werden, da er der Hinweis für die Parkmitarbeiter war, dass derjenige unterschrieben hatte.
    Während der Wartezeit bis zur offiziellen Begrüßung führten die Fans Gespräche untereinander und nutzten das Angebot von Brezel, Donuts und Getränken vom Park.

    Dann war es endlich so weit Marco vom offiziellen Europa-Park Fanclub begrüßte alle Teilnehmer und teilte einige organisatorische Informationen mit. Dann übernahm Jakob Wahl das Mikrofon, um auch im Namen des Europa-Park die Fans zu begrüßen. Er fragte u.a. auch nach dem Fan mit der weitesten Anreise. Dies war ein Fan aus Den Haag (Niederlande). Jakob Wahl wies u.a. nochmals auf das Fotografier- und Filmverbot in der Arthur Halle hin.

    Dann setzte sich die Gruppe in Bewegung. Durch das Tor neben der Crêperie Nadine betraten wir den Park und gingen zu Arthur. Über die Holzbrücke am Märchenhaus „Der gestiefelte Kater“ ging es wie bereits beim Winterfantreffen auf das Arthur Gelände. Seit Januar hatte sich hier einiges verändert. Alle waren gespannt auf die Halle. Doch zuvor hieß es nochmals warten. Vor der Halle wurde nämlich erst einmal ein Gruppenfoto gemacht. Auch Roland Mack empfing die Fans vor der Halle und gab einigen ein Autogramm.

    Gruppenbild Fantreffen 2014:
    Ein Großteil der Teilnehmer gemeinsam mit Roland Mack, kurz vorm Betreten der Arthur Halle
    (Zum Vergrößern anklicken, ca. 3MB!)

    Dann öffnete sich das Tor zur Halle und die Welt von Arthur und die Minimoys durfte betreten werden. Dies war ein ganz besonderer Moment, denn außer den Arbeitern auf der Baustelle und einigen wenigen Mitarbeitern des Parks hatte noch niemand die Halle in diesem Zustand von innen gesehen. Im Innern erwartete uns bereits Michael Mack. Er richtete einige Worte an die Teilnehmer, stellte einige wichtige Personen des Projekts „Arthur“ vor und bedankte sich bei ihnen. Am Ende seiner Rede kam dann die große Überraschung für uns alle. Michael Mack lud uns zu einer Fahrt auf Arthur ein. Dafür erntete er Beifall von den Teilnehmern. Wir vom epfans.info Team hatten vorab nur die Info, dass wir einen Blick in die Halle werfen könnten im Rahmen des Fantreffens. Somit war Michael Macks Einladung zu Arthur auch für uns eine riesige Überraschung an diesem Abend. Insgesamt 3 Züge fuhren. Das Fahrerlebnis lässt sich schlecht umschreiben. Man sollte es selbst erlebt haben.
    Auch die beiden anderen Attraktionen in der Halle der Poppy Tower und das Mül-Müls Karussell waren in Betrieb und konnten getestet werden. Man konnte viele glückliche Gesichter an diesem Abend in der Halle sehen. Auch die Kinder testeten fleißig das Wurzelrutschenparadies. Fotos von uns gibt es logischerweise zu diesem Programmpunkt nicht.

    Gegen 22 Uhr war dann der erste Tag zu Ende. Alle Teilnehmer, die im EP-Resort Gäste waren, gingen von Arthur aus zum Drehkreuz in Spanien und alle anderen quer durch den Park zum Haupteingang zurück. Zuvor hatte Jakob Wahl jedem Teilnehmer noch eine Urkunde für die Teilnahme an der Arthur Vorpremiere übergeben.

    Am nächsten Tag konnte jeder Mal in Ruhe am Morgen frühstücken und musste nicht zeitig am Treffpunkt sein. Wir begannen den Tag erstmalig in der Geschichte der Fantreffen mit einem Treffpunkt im Park nachdem der Park seine Tore für alle Gäste geöffnet hatte.

    Programmübersicht EP-Sommerfantreffen Samstag, 24.05.2014:
  • 09:45 - 10:00 Treffen vor dem Teatro dell‘arte
  • 10:00 - 10:30 Begrüßung und Ausgabe der Park-Rallye
  • 10:30 - 14:30 Park-Rallye
  • 14:30 - 16:30 individueller Parkbesuch
  • 16:30 - 16:45 Treffen vor dem Eisshoweingang Schweizer Bobbahn
  • 17:00 - 17:30 Eisshow
  • 17:30 - 18:30 Gesprächsrunde, Rallye Siegerehrung und Verabschiedung

  • Im Teatro dell’arte begrüßte ab 10 Uhr Marco von epfans.info nochmals alle Teilnehmer zum zweiten Tag. Es waren auch einige Teilnehmer, die leider erst am Samstag kommen konnten, unter ihnen. Nach der Begrüßung gab es zahlreiche Informationen zum Tag. Der erste Punkt war die Park-Rallye. Wir wiesen daraufhin, dass alle Aufgaben im Park lösbar sind und dass das Internet als Hilfsmittel nicht benötigt wird. Des Weiteren mussten die Aufgaben nicht der Reihe nach abgearbeitet werden. Wer Fragen für die Gesprächsrunde später am Tag hatte, sollte diese auf der letzten Seite des Rallyebogens schreiben.

    Nach den Rallyeinformationen erfolgte ein Hinweis zum Geschenk des Parks, dass wir an diesem Tag gemeinsam mit den Rallyebögen verteilten. Vom Europa-Park erhielt jeder Teilnehmer einen Gutschein für ein kostenloses Erinnerungsfoto. Diese Gutscheine waren eigentlich für Senioren, aber der Park hatte den Shopping-Bereich an diesem Tag informiert, dass wir auch als Nicht-Senioren hiermit ein Foto erhielten.

    Das letzte, was wir den Fans noch mit auf den Weg gaben, war eine Information zum Eisshowbesuch an diesem Tag. Im Vergleich zum vorab mit dem Park abgestimmten Programm erwartete uns eine kleine Überraschung, die uns an diesem Morgen Herr Schwär (Confertainment) noch mitteilte. Im Programm stand, dass wir keine reservierten Plätze in der Eisshow hätten. Diese Aussage wurde korrigiert. Es gab doch reservierte Plätze für uns. Zusätzlich erhielten wir noch eine Sondereingangszeit bereits eine halbe Stunde vor Showbeginn öffnete sich die Eisshowtür an der Schweizer Bobbahn. Normalerweise werden die Türen erst 15 Minuten vor Showbeginn geöffnet.
    Ihr seht also, auch für uns vom epfans.info Team gibt es am Tag des Fantreffens immer wieder Überraschungen vom Park.

    Nach den vielen Informationen ging es dann auch endlich los. Am Ausgang vom Teatro dell’arte wurden die Rallyebögen, Kugelschreiber und die Gutscheine ausgeteilt.

    Rallye-Downloads
    Rallyebogen: Hier klicken!
    Rallyelösungen: Hier klicken!

    Wichtiger Hinweis: Einige Aufgaben konnten nur am Fantreffentag gelöst werden!

    Die Aufgaben der Rallye, die von Jan erstellt wurde, waren vielseitig. So musste u.a. die Entfernung nach Buxtehude im Park gefunden werden. Die Lösung befand sich am Europa Brunnen. Jan hatte extra einen Stern mit der Entfernung bis Buxtehude im Stil der anderen dort vorhandenen Sterne erstellt und auf dem Boden am Brunnen aufgeklebt. Der Stern wurde von Klaus während der Rallye bewacht. Zwischen 11 und 12 Uhr gab es eine Station an den neuen Schließfächern. Hier galt es die gelben Enten im dortigen Brunnen zu zählen. Jan hatte schon einige Enten, gemeinerweise auch eine pinkfarbene, vor 11 Uhr in den Brunnen gesetzt, aber es waren noch nicht alle. Die ersten Fans kamen auch schon vor 11 Uhr und fingen direkt an zu zählen. Wie gaben den Hinweis, dass sie doch mal auf die Uhr schauen sollten. Kurz vor 11 Uhr durften dann auch die restlichen Enten in den Brunnen. Die Stimmung am Brunnen war sehr gut. Thomas und Mathias hatten die Aufgabe die Enten zu bewachen, aber auch Jan blieb am Brunnen. Er brachte die Zählenden auch gerne immer wieder durcheinander indem er Wellenbewegungen im Brunnen erzeugte und die Enten damit in Bewegung setzte. Als Hilfsmittel beim Zählen wurde auch gerne mal der Fotoapparat von einigen Fans genutzt. Auf unserer Box, in der sich die Enten zuvor befanden, haben wir einen Zettel mit der Aufschrift „137 Enten reserviert für epfans.info“ aufgeklebt. Es gab immer wieder Fragen, ob dies die richtige Anzahl wäre. Um Punkt 12 Uhr wurden alle Enten aus dem Brunnen wieder geangelt.

    Enten zählen im Rahmen der Fantreffen-Rallye

    Im Restaurant „La Cigale“ warteten bereits Erika, Andy und Philip auf die Abgabe der Rallyebögen. Jan, Tatjana und Marco stießen zur Verstärkung auch noch hinzu. Gegen 14 Uhr trudelten die ersten Bögen bei uns ein. Der Stapel wuchs und wuchs. Jan, Philip, Andreas und Erika überprüften die Aufgaben. Tatjana und Marco addierten die Punkte. Erika notierte zusätzlich noch die eingegangenen Fragen für die Gesprächsrunde. Zu erreichen waren 50 Punkte. Insgesamt 8 Teilnehmer erreichten 49 Punkte. Viele der weiteren Teilnehmer hatten Punkte zwischen 30 und 48. Ca. 15 Uhr war die Auswertung der Rallye abgeschlossen.

    Rallye-Ergebnis:
  • 49 Punkte: 8
  • 48 Punkte: 5
  • 47 Punkte: 5
  • 46 Punkte: 8
  • 45 Punkte: 2
  • 44 - 0 Punkte: alle anderen

  • Bis zum nächsten Programmpunkt war nun ein wenig freie Zeit für alle. Bereits gegen 16:15 Uhr trafen die ersten Fans am Eisshoweingang Schweizer Bobbahn ein. Um Punkt 16:30 Uhr wurde dann auch die Tür für uns geöffnet. Der Block direkt vor Kopf der Eislauffläche war für uns reserviert. Die Fans nahmen Platz und Andreas heizte ein wenig die Stimmung an. Als die anderen Türen für alle Parkgäste geöffnet wurden, empfingen die Fans diese mit Jubel und Beifall. Charly hatte auch sichtlich Spaß mit der Stimmung der Fans und sagte immer wieder „Nur für euch“. Von 17 bis 17:30 Uhr zeigten dann die Eisläufer ihr Können. Für die anschließende Gesprächsrunde wurde ein Teppich auf der Eisfläche ausgerollt und Tische und Stühle darauf aufgestellt. Andreas übernahm die Moderation der Gesprächsrunde und kündigte Miro Gronau und Jakob Wahl hierfür an. Die beiden kamen auf einem besonderen Weg zu uns. Sie hatten sich Schlittschuhe angezogen und kamen in Begleitung von zwei Eisläuferinnen zum Teppich gefahren. Jakob fuhr auf einem Bein und stoppte etwas unsanft auf dem Teppich. Die Eisläuferin von Miro schaute sich den Sturz an, übersah dadurch auch den Teppich und fiel ebenfalls auf den Boden. Beide blieben unversehrt. Nach einer kurzen weiteren Showeinlage (Jakob fuhr auf einem Bein und Miro drehte sich auf dem Eis) konnte die Gesprächsrunde starten. Michael Mack gesellte sich ein wenig später auch noch dazu.

    Teilnehmer Gesprächsrunde:
    v.l.n.r.:
  • Miro Gronau - Parkleiter
  • Michael Mack - Geschäftsführung Europa-Park
  • Jakob Wahl - Referent der Geschäftsführung
  • Andreas Wurzer - Moderator EPFans.info

  • Gesprächsrunde

    Nach der Gesprächsrunde bedankten wir uns bei den Gesprächspartner und Sina Krenz, die unsere Ansprechpartnerin im Park ist und maßgeblich an der Organisation des Fantreffens mit beteiligt war. Wir überreichten ihnen diesmal das Hörbuch „Radio Heimat“ von Frank Goosen. Er ist ein Kabarettist und Romanautor aus dem Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Bei uns ist es bei den letzten Fantreffen zur Tradition geworden, dass immer ein epfans.info Teammitglied etwas aus seiner Heimat als Geschenk mitbringt und diesmal war Marco an der Reihe.

    Vor der Verabschiedung aller Teilnehmer kam noch die Gewinnerehrung der Rallye. Jeder der 8 Teilnehmer mit 49 Punkten erhielt eine emotions-Card mit 10 Euro Guthaben. Zusätzlich bekamen die Acht auch noch verschiedene, besondere Preise, die ausgelost wurden. Dies waren u.a. ein Baustellenhelm von der Arthur-Baustelle, ein Schild vom Arthur Preview-Zelt und Bücher mit Zeichnungen zum Arthur-Film.

    Das Fantreffen verging mal wieder viel zu schnell und so hieß es dann auch schon wieder „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Wir freuen uns schon auf das nächste Sommerfantreffen. Ein Winterfantreffen wird es frühestens wieder in der Wintersaison 2015/2016 geben, da wir den 2-Jahres-Rhythmus dort beibehalten möchten.

    Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Europa-Park Mitarbeitern, die zu diesem gelungenen Fantreffen beigetragen haben. Vor allem seien hier die Mitarbeiter vom Freitagabend erwähnt sein, die dieses besondere Highlight in der Geschichte der Fantreffen ermöglicht haben.
    Wir sagen „Danke, Michael“, dass Du uns unbedingt den Blick in die Welt von Arthur ermöglichen wolltest und es auch geschafft hast.
    Ein besonderes Dankeschön geht auch an Sina Krenz, Miro Gronau und Ronald Schwär. Sie haben das Fantreffen gemeinsam mit uns organisiert und in dieser Form ermöglicht.

    Fotos

    Kommentare

    Du musst eingeloggt sein um Kommentare schreiben zu können!
    toni-m: 13.06.2014 - 19:30
    Super Bericht von einem ganz besonderen Fan-treffen, dass uns sicher noch lange in Erinnerung bleibt. War echt klasse!!!!!

    : 05.06.2014 - 21:13
    Vielen Dank für den Bericht. Lg. Martin , Yvonne und Celina.

    hans25: 02.06.2014 - 23:11
    sehr schönes Fantreffen mit einer schönen park rally mit tollen aufgaben freuen uns schon aufs nächste mal.Herzlichen Dank an alle die an dem Fantreffen mitgewirkt haben.

    Pegasus: 02.06.2014 - 22:28
    Vielen Dank für das schöne Fantreffen !!!

    Frank-K: 02.06.2014 - 19:10
    Auch von mir noch mal ein riesen Dankeschön an alle Beteiligten und ganz besonders an die Familie Mack für die wirklich gelungene Arthur-Überraschung. Das Fantreffen hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin beim nächsten Mal garantiert wieder mit dabei.

    Nanna42: 02.06.2014 - 13:23
    Schade das ich nicht dabei sein konnte. Leider war es zu kurzfristig und ich musste arbeiten. Ich hoffe ich kann nächstes Jahr mit meiner Familie dabei sein. Sieht nach einer Menge Spass aus.

    pascalrichie: 02.06.2014 - 10:17
    Toller Bericht, schöne Bilder, ein wunderbares Treffen und eine Mega-ARTHUR-Überraschung. Danke an epfans.info, der Familie Mack und den Europa Park-Mitarbeitern für das schönen Fantreffen.