Winterpressekonferenz 2016 - 26.11.2016

Es ist wieder soweit. Der Europa-Park öffnet ab dem 26. November 2016 wieder seine winterlich weihnachtlichen Pforten. Gestern durften wir bei der Winterpressekonferenz bereits Glühwein- und Plätzchenduft schnuppern. Jakob Wahl, Pressesprecher des Europa-Park, begrüßte die Vertreter der Presse zum Rundgang durch den wundervoll dekorierten Park. Die Familie Mack, welche erst einige Stunden vorher aus Orlando zurückgekehrt war, stand im Anschluss an die Pressekonferenz für Fragen zur Verfügung. Ein besonders bewegender Moment war, als Roland Mack davon berichtete, wie er in Orlando die höchste Auszeichnung der IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions), die Aufnahme in die „Hall of Fame“ entgegennehmen durfte. Wir hatten Gelegenheit, einen Film von MackMedia anzuschauen, welcher gut zeigte, wie emotional dieser Moment wohl gewesen sein musste.

Zu den prägenden Gesichtern der Branche in der „Hall of Fame“ zählen unter anderen Walt Disney und Franz Mack. Im Rahmen der weltgrößten Fachmesse, der IAAPA Attractions Expo in Orlando, würdigte Paul Noland, Präsident des Weltverbandes, Roland Mack. Er betonte, dass kaum ein Unternehmer der Freizeitbranche zu mehr Erfolg und Anerkennung gelangt wäre. Bereits 2012 war Roland Mack als erster Deutscher zum Präsidenten des Internationalen Verbandes der Freizeitindustrie berufen worden.

Roland Mack erzählte eine Anekdote, die er beim Abendessen in Orlando erfahren hatte. So berichtete der Redenschreiber von Walt Disney, dass er eine Wohnung in der Main Street des Disneyland Orlando hatte. Jeden Morgen ging er Brötchen holen und anschließend wieder zurück in sein Büro. Mittagessen konnte er bei sich im Park nicht, da das Essen dort wohl „furchtbar“ schmeckte. Die Besucher aßen auch nicht im Park, sondern nach Parkschluss bei der Konkurrenz. Walt Disney soll gewettert haben: „Kümmert euch endlich um gutes Essen im Park! Es kann doch nicht sein, dass die Gäste nach Parkschluss zur Konkurrenz gehen“. Über ungenießbares Essen kann man sich im Europa-Park wirklich nicht beklagen.

Neben Bewährtem gibt es auch in diesem Jahr wieder einige Neuerungen:

Minus acht Grad und 300 Tonnen Schnee und Eis – das ist eines der neuen Winterhighlights in Deutschlands größtem Freizeitpark. Die exklusive Ausstellung „MAGIC ICE ? die traumhafte Märchenwelt aus Eis“ begeistert ab dem 26. November 2016 die Besucher des Europa-Park. In einer Halle inmitten der Spanischen Arena werden über 30 bis zu vier Meter große Eisskulpturen zu bestaunen sein, welche die Gäste auf eine glitzernde Zeitreise durch die Geschichte des Europa-Park mitnehmen. Diese neue Ausstellung ist wirklich atemberaubend.

In Skandinavien sausen mutige Winterabenteurer auf Skibobs um die Kurven oder stellen ihr Talent auf der großen Eislauffläche auf dem See unter Beweis. Auch dieser Bereich ist absolut gelungen. Der gesamte See in Skandinavien wurde mit viel Aufwand in eine winterliche Landschaft verwandelt. Hier hat man richtig Lust zu verweilen.

In der Indoor-Spielewelt „Limerick Castle“ im neuen Themenbereich „Irland – Welt der Kinder“ gehen die Kleinen auf Entdeckungsreise, während die Eltern sich bei einem Irish Coffee im weihnachtlich dekorierten „The O’Mackay’s Café and Pub” aufwärmen.

Auch lebt eine Tradition wieder auf, die es vor einigen Jahren schon einmal gegeben hat. Wer am 30. November 2016 mit rotem Mantel, Zipfelmütze und weißem Rauschebart verkleidet den Europa-Park besucht, darf sich über einen vergünstigten Eintritt freuen: Erwachsene, die am Weihnachtsmanntreffen in Deutschlands größtem Freizeitpark teilnehmen, zahlen an diesem Tag lediglich 25 Euro und Kinder (4 -11 Jahre) 20 Euro.

Diesen Winter präsentiert der Europa-Park über 200 Exponate des berühmten Künstlers Janosch in der Mercedes-Benz Hall. Egal ob „Oh, wie schön ist Panama“ oder Tigerente, die liebevoll gezeichneten Werke begeistern die ganze Familie.

Auch im Showbereich hat sich wieder einiges getan. In der kalten Jahreszeit seien die Shows länger als im Sommer, so Jakob Wahl. Es lockt eine Vielzahl an Show-Highlights in Deutschlands größtem Freizeitpark. Tänzer, Artisten und Clowns begeistern mit der zauberhaften „Zirkus-Revue“. Das Globe Theater-Musical „Ein musikalischer Weihnachtsmarkt“ bietet beste Unterhaltung für die ganze Familie. Diese Show wurde überarbeitet und bietet neue Akrobatik, Lieder und Bühnenbilder.

Nicht nur die kleinen Gäste können sich in der neuen Eisshow „Surpr‘Ice with the son of Santa Claus“ oder beim beliebten Kinder-Musical „Ich will ... das Weihnachtschaos“ verzaubern lassen. Auch die „Winter Starlight Parade“ zieht durch den Europa-Park und eine neue Akrobatik-Show in der Mercedes-Benz Hall sowie die Lichtershow „Luna Magica“ auf dem See im Abenteuerland versprechen ein buntes Programm für Groß und Klein. In „Irland – Welt der Kinder“ treffen die Gäste Ed Euromaus in „Ed’s Mobile Home” und erfahren bei der Show „The Secrets of Limerick Castle“ alles über die Geheimnisse der neuen Indoor-Spielewelt.

Einen traumhaften Blick über den adventlich geschmückten Europa-Park erhaschen die Besucher im 55 Meter hohen Riesenrad „Bellevue“ im Portugiesischen Themenbereich. Die jungen Besucher können im Französischen Themenbereich eine Schneerampe mit Snowtubes hinunterrutschen und die Erwachsenen genießen in der Eisbar „Glaciar“ im Spanischen Themenbereich einen heißen Glühwein. Ein ganz besonderer Hingucker ist der Riesen-Adventskalender auf der Italienischen Freilichtbühne, wo täglich um 19 Uhr mit einer weihnachtlichen Kinderanimation ein Türchen geöffnet wird. Außerdem empfängt der Weihnachtsmann im Russischen Themenbereich beim „Postamt Himmelspforten“ Kinder, die ihm höchstpersönlich ihre Wünsche ins Ohr flüstern möchten.

Einen zusätzlichen Höhepunkt bietet die Dinner-Show „Cirque d’Europe“, bei der die Besucher ein spektakulärer Abend im prachtvollen Barocktheater „Teatro dell’Arte“ erwartet. Die einmalige Kombination aus artistischen Meisterleistungen, Livemusik, Comedy und einem exquisiten Menü kreiert von 2-Sterne Koch Peter Hagen-Wiest sorgt vom 17. November 2016 bis 11. Februar 2017 für erstklassige Unterhaltung und exklusive Gaumenfreuden.

Der Altertümliche Christkindlmarkt im Historischen Schlosspark Balthasar lädt auch in diesem Jahr mit seiner gemütlichen Atmosphäre, melodischer

Weihnachtsmusik und winterlichen Düften auf einen Spaziergang ein. In zahlreichen Zelten im Deutschen Themenbereich werden alte Berufe wie der des Buchbinders oder des Goldschmieds vorgestellt. Außerdem können die Besucher eine Puppenklinik, Lehmfiguren, alte Schwarzwälder Uhren und vieles mehr entdecken. Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchten Fackeln und Feuerstellen die Stände.

Beim Weihnachtsmarkt in der Deutschen Allee erwarten die Gäste kulinarische Köstlichkeiten wie Wurst- und Käsespezialitäten, feine Schokoladen oder Spirituosen aus der Region sowie aus ganz Europa.

Das Gesamtarrangement, das der Europa-Park in dieser Wintersaison bietet, kann sich sehen lassen. Für Gross und Klein ist wieder eine ganze Menge geboten. Wir freuen uns schon auf den Besuch im besten Freizeitpark der Welt!

Fotos