epfans.info - Fanbericht - Sucht gestillt

Fanbericht von Alpi01

Sucht gestillt

Datum: 23.08.2008 - 24.08.2008
Ersteller: Alpi01
Weitere Personen:

Hey,

am Samstagmorgen sind wir um 6:00 Uhr daheim weggefahren. Nachdem wir unser Gepäck in der Ferienwohnung abgegeben hatten fuhren wir auch schon in den Park. Das Tor öffnete sich und wir stürmten zuerst zum Eurosat. Nach ca 5 Minuten waren wir da schon fertig und gingen weiter an den Pegasus, den wir ziemlich oft ohne anstehen fahren konnten. Danach folgte für einen von uns der Poseidon. Es folgten Atlantis, der Flug der Ikarus und jede Menge andere Attraktionen. Wobei man bemerken muss, dass wir am gesamten Tag nirgens länger als 30 Minuten warten mussten. Wir schauten uns schon wieder das Variete an und obwohl es bestimmt das 10mal war, dass wir die Show gesehen haben, waren wir trotzdem begeistert, wie beim ersten Mal. Danach folgte die Magic Bubble Show, die uns nicht sonderlich beeindruckte. Nach weiteren Runden Alpenexpress und Tiroler Wildwasserbahn,... war es bereits 19:30. Wir machten uns auf den Heimweg aber freuten uns schon auf den nächsten Tag Europapark.

Am nächsten Morgen Punkt 8:45 Uhr waren wir wieder da. Die eine Hälfte ging sofort zum Euromir, während die andere Hälfte mit der Panoramabahn nach Spanien fuhr, dort ausstieg und zum Alpenexpress ging. Der Alpenexpress ist meine absolute Lieblingsattraktion. Am vorherigen Tag hatte ich gerade mal 6 Runden gedreht. Sofort stieg ich ein und sofort fuhr ich eine dreier Runde. Danach ging ich an die Tiroler Wildwasserbahn und kurvte alleine eine Runde, um anschlie?end wieder zum Alpenexpress zu gehen. Dort musste ich mich lediglich einmal anstellen, um 16 Runden zu fahren. Denn waren immer Plätze leer und dann hab ich mich halt einfach reingesetzt und bin nochmal und nochmal gefahren. Danach war es erstmal genug. Es folgten wieder Spanien, Holland, Russland,... Wir schauten kurze Zeit Immer wieder Sonntags und dann ging es wieder an irgendeine Attraktion. Bis wir unsere Abschlussrunde Alpenexpress fuhren. Besser gesagt standen wir einmal an. Alles war voll, doch blieben immer irgendwelche vor den Sitzen stehen, sodass wir noch weitere 6 Runden fuhren. Insgesamt hatte ich also an beiden Tagen 31 Runden Alpenexpress bekommen. Das war aber nochlange nicht genug. Zurück in Deutschland fuhren wir dann wieder heim. Ich freue mich schon auf die nächsten Tage im Oktober im Europapark.

Eins habe ich noch vergessen: Als wir abends wieder beim Alpenexpress angestanden haben wollte die Bahn gerade anhalten, als sie aus irgendeinem Grund nocheinmal losschoss. Der Mann am Steuerpult stoppten die Bahn sofort ab und lies sie zurück in den Bahnhof fahren und zwar rückwärts. Jedoch lie?en sich die Bügel nicht öffnen, sodass die Passagiere noch zwei Runden drehen durften.

The End

Nein Happy End

Kommentare zu dem Fanbericht


Zur Fanberichtübersicht