epfans.info - Fanbericht - Europa Park Olé ? Habla español?

Fanbericht von stern1985

Europa Park Olé ? Habla español?

Datum: 06.09.2008
Ersteller: stern1985
Weitere Personen: zucki77

Diesmal ging es leider nur für 3 Tage in den Europa Park.
Am Freitag (29.8.) waren wir pünktlich zur Parköffnung dort. Die Parkplätze waren so leer wie schon lange nicht mehr. Traumhafte Wartezeiten von 10-20 Minuten erwarteten uns.
Nach der Piratenstuntshow, Begutachtung der fertigen Sandskulptur und einer Fahrt auf der Atlantica schauten wir in Spanien vorbei. Dort arbeiteten noch alle flei?ig für die abendliche Spanische Feria.
Am Nachmittag schauten wir uns die Parade an, trafen einige bekannte Gesichter, fuhren noch einige Bahnen und genossen den recht ruhigen Tag.
Am Abend ging es dann endlich zur Spanischen Feria. Begrü?t von toll aussehenden Pferden und deren Reiter/innen und spanischer Live-Musik schlenderten wir über den Platz der doch recht voll war. Wir trafen Don Quichote und seinen kleinen ?Sancho Panza?, schauten uns ein wenig das Bühnen-Programm an und um 21.00 Uhr machten wir uns auf den Weg ins Colosseo um die Cleopatra-Show anzuschauen. Zum Glück waren wir früh dort und so bekamen wir noch Plätze in der ersten Reihe. Pünktlich um 21.30 Uhr ging es los. Die Show war wirklich spitze und sehenswert ? einfach Atemberaubend.
Dann wieder schnell durch die Hoteleingänge nach Spanien. Dort angekommen war der Platz ziemlich leer und wir wunderten uns schon. Dann trafen wir doch noch ein bekanntes Gesicht und wir suchten uns einen Platz direkt vor der Bühne da um ca. 23.00 Uhr das Programm noch weitergehen sollte. Das Programm zu dieser späten Stunde war wirklich der Hammer. UP-Leon war der absolute Höhepunkt des Abends. Wirklich unglaublich. Um ca. 1 Uhr verabschiedeten wir uns von allen und waren um ca. 1.30 Uhr in unserem Gastzimmer in Rust. Ein traumhafter Abend war leider zu Ende.

Oh je, der nächste Morgen kam schneller als gedacht. nach wenigen Stunden schlaf waren wir bereits um kurz nach neun Uhr am Matterhornblitz wo wir schon gute 25 Minuten warten mussten. Unser nächstes Ziel: Poseidon. Um es mal vorsichtig auszudrücken: ?Es war abartig voll!? Um ca. 9.30 Uhr reichte die Warteschlange schon bis auf den Steg vorbei an der Poseidon wie auf den Fotos zu sehen ist. Also stellen wir uns lieber nicht an.
Beim Einlass der Eisshow trafen wir auf Alexander der dort als Publikumsmagnet fungiert ? und wie immer das ein oder andere Spä?chen mit und machte.
Da alles total überlaufen war und uns der Hunger quälte, entschieden wir uns es mal mit Mittagsessen im Schlossgarten zu probieren.
Da das Schlossrestaurant etwas abseits liegt, fanden wir dort bei Live-Geigen-Musik und mit Tischbedienung auch direkt einen Platz. Das Essen im Schlossrestaurant ist zwar preislich etwas höher angesiedelt, was aber am Ambiente und der Qualität der Speisen liegt und daher durchaus angemessen ist. Beim Essen wurde man von den Marionettenkünstlern aus Russland unterhalten und natürlich von der erstaunlich angenehmen Geigenmusik. Das Essen dort ist absolut zu empfehlen! Nach dem Essen schnell zur Parade wo wir herzlichst von den Künstlern begrü?t wurden.
Am Abend hie? es wieder Spanische Feria, wie zu erwarten war der Samstagabend noch voller, zum Glück trafen wir früh genug dort ein und hatten wieder Plätze direkt vor der Bühne.
Netterweise durfte ich mich an einer Darbietung eines bekannten Künstlers beteiligen, Bekanntschaften haben halt manchmal Nachteile ;-) !
Dann wurde es Zeit sich für die Arenashow ?Best of Musicals? anzustellen,
die ganze Darbietung dauerte ziemlich lange und traf so gar nicht unseren Geschmack. Obwohl vor Showbeginn extra gesagt wurde nicht die Arena während der Show zu verlassen um die Interessierten Gäste nicht zu stören, hielt sich leider kein Mensch dran, schade...!
Als das Programm beendet war und uns die Müdigkeit übermannte schleppten wir uns so ca. 2.30 Uhr in unser Gästezimmer.

Wie zu erwarten kam der morgen des 30.08. viel zu früh, anziehen, Koffer packen, frühstücken?? -kurz vor neun im Park.
Zu unserer Freude hielten sich auch heute die Wartezeiten am Vormittag mit ca. 15-30 Minuten in erträglichem Rahmen. Gegen Mittag konnte man jedoch die Zeitanzeigen an den Eingängen stetig steigen sehen, zum Glück hatten wir da schon unsere Ziele des Tages abgearbeitet.
Nach der Parade die wir nutzten um uns von den meisten unserer Lieben zu verabschieden, hie? es um ca. 16 Uhr auf Richtung Heimat ? Flying Horse sei Dank kamen wir dort auch wohlbehalten an.

Das war nun leider unser letzter Besuch vor den langersehnten Terenzi Horror Nights 2, wo wir am 26. September zum ersten mal hinfahren werden!!! JUHU!!
Titel des nächsten Berichts ?Are you afraid of the dark??

Bis dahin
Steffi und Markus

Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht

Desiree94: 13.09.2008 - 13:04
Wow super Fanbericht wie immer ! Wunderschöne einmalige Bilder ! Genial wie immer ! WEiter so ! Supppperrrrr!Liebe Grüsse Desiree

JeJo: 07.09.2008 - 10:33
Wiedermal ein sehr schöner Bericht, mit vielen schönen Bildern. : )

EP-Fan11: 07.09.2008 - 10:12
Herzlichen Dank für diesen sehr gelungenen Fanbericht! Da schteigt die Vorfreude um einiges...

woheinze: 07.09.2008 - 08:20
Wow,imposante Bilder:-)da erhöht sich der Pulsschlag eines EP-Fan gewaltig!!!Vielen Dank für euern Bericht und Fotoshow,klasse gemacht!!!Uns trennt nur noch eine Woche bis zur langersehnten Parköffnung...Viele Grüsse,Wolfgang und Thesi

kyra: 06.09.2008 - 21:15
Hallo Stefanie, sehr schöne, lebendige Aufnahmen habt ihr wieder gemacht, da ist nur live dabei sei noch schöner, noch 41/2 Wochen, der Countdown läuft. Viele Grü?e Astrid


Zur Fanberichtübersicht