epfans.info - Fanbericht - Entdeckertour

Fanbericht von kyra

Entdeckertour

Datum: 12.04.2010
Ersteller: kyra
Weitere Personen: Familie

Mit viel Vorfreude auf unseren Besuch im Europapark, planten wir bereits Wochen zuvor, wie wir die beiden Tage gestalten, erleben wollten. Besonders auf die neuen Bereiche waren wir gespannt, wollten Lieblingsbahnen fahren, auch der Wellness und Spa ?Bereich im Hotel stand auf dem Programm. Gegen 1.30 Uhr startete unsere Fahrt ins 600km entfernte Rust, das wir gegen 7.00 Uhr erreichten, nach dem Einchecken sa?en wir ¼ Std. später beim Frühstück.
Pünktlich 8.25 Uhr standen wir im spanischen Bereich und atmeten erst einmal tief durch????.ja, wir waren wieder da. Kurz kam die ?berlegung ob wir, wie sonst immer, mit dem Alpenexpress unseren Tag beginnen, oder unsere Neugier auf alles Neue befriedigen und mit dem EP-Express eine Runde durch den Park fahren sollten, um evtl. etwas zu erhaschen? Wir entschieden uns für den Alpenexpess und spazierten über´s Kopfsteinteinpflaster nach ?sterreich.
Auf unserem Weg lag danach Portugal, wow wie stimmungsvoll die neuen Gebäude einem vorgaukeln man sei irgendwo im Urlaub.
Auf nach Island, der gelbe Leuchtturm stach uns als erstes ins Auge, von diesen erhöhten Standort aus hatten wir einen schönen Blick auf die neue Attraktion >Whale Adventures-Splash-Tours<, das blaue Wasser lie? das zunächst graue Wetter gleich viel freundlicher erscheinen. Beim genauen Betrachten bekamen die Augen fast Reizüberflutung, so viele Dinge gab es zu entdecken, Papageientaucher die vom Felsen aus das Treiben beobachten, Möwen, die ausschauen als ob sie sich freuen über das Geschehen, vorwitzige Seehunde, mächtige Wale und liebevoll dekorierte Fischerhütten, Boote, Lampen, Fischernetze und, und, und, unglaublich schön. Ein imposantes Gebäude, die Eingangshalle, zu erreichen über einen, mit Infotafeln und islandtypischen Dingen dekorierten Weg, die hölzerne Treppe hinauf.
Dort empfängt einen eine naturgetreue Walnachbildung, imposant, detailgetreu bis auf die Seepocken an der Unterseite. Eine Treppe wieder abwärts und schon kann man eines der Boote besteigen, mit der Garantie zum Nasswerden.
Selbst kleingekauert, mit einem (feige, ich geb´s zu) blauen EP- Cape bekleidet, finden die vielen, aus allen Richtungen auf einen gerichteten Wasserstrahle, irgendwo eine Stelle ins Innere und man ist trotz aller Vorsicht nass. Bei nicht all zu warmem Wetter half hier nur noch der Ganzkörperfön.
Gegenüber erwartete uns der neue Bahnhof der Monorail, auch hier eine gemütliche Wärme, alles aus Holz. Wir konnten gleich zusteigen, los ging die Fahrt, hier, nein hier, so unsere Diskussion, wo denn nun die neue Schienenstrecke beginnt und wo endet.
Wir sahen uns in der neuen Gasprom- Halle um und konnten Blue-Fire ohne nennenswerte Wartezeit fahren.
Die neue Show >Magia Nuova< war wieder sehenswert, leider kannten wir die Darbietung des Magier´s mit den Tauben schon vom letzten Jahr.
Schnell noch zu unserem Stammplatz, die Parade anschauen, einfach ein Muss ,neue und alte Gesichter lächelten uns entgegen.
Wir besuchten die Oma und den lesenden Herrn im Park von Schloss Baltasar.
Langsam beginnen die Bäume zu blühen, nach dem langen Winter eine Wohltat, für den Rest sorgen die Gärtner, die wieder wunderschöne Blumenarrangement zaubern und alles schön gestalten. Viel zu schnell war der Tag wieder zu Ende. Ein wunderschönes Zimmer erwartete uns, ein leckeres Essen, müde fielen wir ins Bett, immer noch verwundert, wie schnell so ein Tag im Park vergeht.
Unsere beiden Patenkinder mit ihrer Mutter verbrachten den zweiten Tag mit uns. Wir freuten uns darauf, ihnen alles Neue zu zeigen. Das Wetter war schön, wenn auch kühl.
Im Gegensatz zum Vortag war der Park gut besucht, trotzdem konnten wir alle Lieblingsbahnen fahren. Wir liefen, staunten, fuhren, betrachteten und freuten uns und plötzlich war auch dieser Tag zu Ende. Aber halt, hatten wir nicht etwas vergessen? Ach ja, wir wollten ja eigentlich mal Wellness machen, aber viel zu viel zog uns der Park einmal mehr in seinen Bann. Es waren wieder 2 wunderschöne Tage, bei denen ich nur Eines vermisste, den Schrei unserer Enkeltochter in der 2 Kurve vom Alpenexpess wenn sie mit ausgestrecktem Arm brüllt??.2 neue Bäääääären!!!

LG kyra


Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht

Abakus: 23.04.2010 - 07:52
Hallöchen Kyra,dein Bericht macht echt Freude zum lesen!Die Entdeckertour hat sich gelohnt,die wunderschönen Bilder geben das Gefühl als sei man selbst auf Tour durch den Park.Dankeschööön für deinen Bericht:-))) Viele liebe Grüsse,Wolfgang & Thesi

ditodato: 14.04.2010 - 18:37
Einmalig tolle Bilder, die die Vorfreude auf unseren nächsten Besuch noch steigern.( Was eigentlich gar nicht möglich ist) In 4 Wochen ist es dann endlich so weit.

Bookworm: 14.04.2010 - 11:27
Tolle Bilder! Wunderschön eingefangen und perfekt, um Appetit auf den EP zu machen. Es gibt ganz offensichtlich viele neue Details in dieser Saison zu entdecken. Freue mich schon auf meinen nächsten Besuch.

Rufus1971: 14.04.2010 - 08:42
Hallo kyra, da hast mal wieder super tolle Fotos mitgebracht aus dem Europa Park! Waren bis gestern auch wieder im Europa Park!Drei Tage die viel zu schnell vorbei gehen! Gru? Rufus

TinaSonnenblume: 13.04.2010 - 22:26
Sehr schöne Bilder-man kann es kaum erwarten alles mit eigenen Augen zu sehen... LG Tina

selinaa: 13.04.2010 - 20:19
Hai,kyra! Super bericht und wunderschöne Foros!! Hast wirklich einen guten Blick dafür. Bei mir dauert es noch genau 15Wochen :( Liebe Grü?e selinaa

feuerwerk2009: 13.04.2010 - 12:46
viele schöne bilder :) nur noch 4-5 monate dann geh ich auch :)

Reisebraut: 13.04.2010 - 07:49
Hallo, Kyra! Man sieht selten so schöne Fotos. Hast echt einen Blick dafür, und anscheinend eine gute Kamera. Netter Bericht, mu?te beim Lesen schmunzeln. Lg. Gabi.

Cloudy: 12.04.2010 - 22:38
Toller Bericht! Hat mich ganz an unsere ersten Tage in diesem Jahr erinnert. Liebe Grü?e Cloudy


Zur Fanberichtübersicht