epfans.info - Fanbericht - Märchenhafte Momente

Fanbericht von Alpi01

Märchenhafte Momente

Datum: 07.05.2011 - 08.05.2011
Ersteller: Alpi01
Weitere Personen: Happy Family

Samstagmorgen, 8:50 Uhr: Pünktlich, wie immer standen wir startbereit am Tor. Da VR-Erlebnistag war, wurden jede Menge blaue Mützen übers Tor zu den Parkbesuchern geworfen. Einige hatten allerdings nichts besseres mit den Mützen vor, als sie auf den Boden zu werfen und darauf zu spucken. Nachdem wir 4 Mützen durchs Tor gereicht bekommen hatten kam auch schon der Parkmitarbeiter um das Tor zu öffnen. Wie immer stürmten die vielen Parkbesucher los.

Wir machten uns auf den Weg zum Poseidon. Als wir nach 2 Runden an der Schweizer Bobbahn ankamen mussten wir bereits 15 Minuten warten. An der Euro-Mir hatten wir Glück und nach knappen 10 Minuten waren wir schon dran. Nach der Fahrt machten wir uns, bei dem schon sehr warmen Wetter, auf den Weg zur Vindjammer. Dabei kamen uns schon viele Parkbesucher entgegen und uns wurde klar, dass wir an diesem Tag mit längeren Wartezeiten rechnen mussten.

Weiter ging es zur Fjord Rafting. Die "Welt der Trolle" ist wirklich schön geworden. Leider hat man wenig Zeit danach zu schauen, wenn von allen Seiten die Wassermassen kommen. Nach einer kurzen Rast in Portugal, bei der wir die Aussicht auf "Atlantica" genossen haben, liefen wir an der Arena vorbei und kamen zu Kolumbusjolle und Feria Swing.

Mit dem Märchenwald hat sich der Europapark selbst übertroffen. Wunderschön und magisch zugleich. Von Frau Holle und dem Hänsel und Gretel Häusschen bis zu dem "Spieglein an der Wand" war ich einfach sprachlos. Lustig war auch der Thron, auf dem man sich mal ganz als Prinz bzw. Prinzessin fühlen kann. Die "Grimms Märchen Bibliothek" hat mir sehr gut gefallen. Vor allem, weil ich per Zufall zum Zauberer gewählt wurde und so mein Kopf im Gandalflook auf der Leinwand zu sehen war, worüber ich dann doch lachen musste. Auch das Dornröschengebäude ist traumhaft schön. Die Sonnenstrahlen, die durch die Bäume fielen machten das Ganze noch einmal magischer. Die stillen Ecken laden direkt zum ausruhen und genie?en ein.

Die Dschungelflo?fahrt gehört für mich persönlich immer dazu und gibt mir jedes Mal wir ein tolles Gefühl. Nach einpaar Runden Geisterschloss ging es zu Piccolo Mondo. Ciao Bambini hatte für mich Erinnerungswert, weil ich da mitgefahren bin, seit ich 7 Jahre alt war ( jetzt bin ich 19). Aber ich muss sagen Piccolo Mondo hat mir sehr gut gefallen. Gemütlich eingerichtet und zum Thema passend. Und in einpaar Jahren wird die Bahn auch Erinnerunngswerte haben. DIe Show Luminocity im Teatro dell Arte ist nach Jahren endlich wieder empfehlenswert. Tolle Musik- tolle Performances. Immer wieder hörte man Jemanden flüstern "Haben die überhaupt knochen?"

Es folgten Pegasus, Universum der Energie, Fluch der Kassandra, Atlantis,...In Island schau ich mir immer gerne die Blue Fire an. Mal sehen vielleicht schaffe ich es in einpaar Jahren mal die Bahn mitzufahren. Der Park hatte bis um 19: 30 Uhr geöffnet und so begaben wir uns gegen kurz vor 19 Uhr zum Alpenexpress "Enzian", um die wichtigste Runde des Tages zu drehen. Die Abschlussrunde.!! So fuhr ich fast eine Stunde lang Alpenexpress und ich musste lediglich einpaar mal umsteigen. So hab ich es glücklicherweise geschafft, meine Rekord von 28 Runden in 50 Minuten auf stolze 45 Runden aufzustocken. Ich hätte können noch stundenlang weiterfahren, aber leider geht auch der schönste Tag einmal zu Ende.

Und nachdem auch die letzten Parkbesucher begriffen hatten, dass sie Parkmünzen brauchen, um von Parkplatz zu kommen, fuhren wir gegen 20:30 am Colloseo vorbei zur FeWo. ?brigends hielten sich die Wartezeiten noch in Grenzen ( au?er bei manchen Achterbahnen).

Sonntag, 8:30 Uhr. Etwas zu früh standen wir am Tor. Aber dafür waren wir auch wieder die ersten auf der Poseidon. Vor uns war niemand und erst 5 oder 6 Boote hinter uns kamen die Nächsten. Nach 2mal sitzenbleiben ging es eigentlich zur Atlantica. Aber weil man bei der Euro-Mir direkt durchgehen konnte entschlossen wir uns spontan nochmal mitzufahren. So kam es, dass wir um 9:45 Uhr schon auf dem Weg nach oben in der Atlantica sa?en.

Eine Fjord Raftingfahrt und viele Fotos später kamen wir wieder am Alpenexpress an. Dieses Mal ging es leider nur eine normale Doppelrunde. Die Zauberwelt der Diamanten lieben wir. Den Duft, die Melodie, die Zwerge und nicht zuletzt der goldene Drache. Einfach gro?artig und ein ganz tolles Gänsehautfeeling.
Viele Karusellfahrten später ging es zur den Piraten in Batavia. Auch diese Bahn gehört für mich einfach dazu und ich entdecke jedes Mal etwas, was ich noch nicht gesehen habe. An diesem Tag war eindeutig weniger los und sogar mittags standen die Besucher nur etwa Reihen voll am Euro-Sat an.
Nach einer Tüte superleckerer "Churros" und einer letzten Fahrt Universum der Energie mussten wir dann schon gegen 14:30 Uhr Abschied nehmen.Vom Parkplatz aus haben wir und dann zwar noch einpaar Silverstarfahrten angeschaut, aber es ist doch immer ein trauriges Gefühl gehen zu müssen. Umso mehr freue ich mich schon auf den nächsten Besuch. Vielleicht an Halloween. Da gefällt mir der Park am Besten.

Und hier ist noch der Link zum Video mit den On und Offrides:

http://www.youtube.com/watch?v=Y7DDyk_JOZM

Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht

ditodato: 11.05.2011 - 18:55
Toller Bericht und einzigartige Bilder. Vielen Dank. Das Anschauen steigert unsere Vorfreude noch mehr. Nur noch 4 Tage.

Reisebraut: 11.05.2011 - 07:52
Schöner Fanbericht und wirklich zum Teil ausgefallene Fotos, danke! Ach, übrigens...die Blue Fire ist so schnell, da hat man gar keine Zeit, Angst zu haben! Probier`s mal!


Zur Fanberichtübersicht