epfans.info - Fanbericht - Die Europa Park Gespenster sind wieder erwacht...

Fanbericht von Alpi01

Die Europa Park Gespenster sind wieder erwacht...

Datum: 24.09.2018 - 27.09.2018
Ersteller: Alpi01
Weitere Personen:

... wir sind wieder daaaa.

Zu unserer liebsten Europapark Jahreszeit haben wir uns dieses Mal im Bell Rock eingebucht. Wir haben ein super schönes und vorallem ruhiges Zimmer ganz oben neben den Suiten bekommen und waren super zufrieden.

Aber bevor ich zum Hotel komme erst einmal ab in den Park:

Zu den Neuheiten:

Zuerst haben wir Eurosat 2.0 getestet:
+ Ein wirklich toller Wartebereich. Viele wunderschöne Details.
+ Die Fahrt ist insgesamt wirklich sanfter und überraschender geworden.
- Der Einstiegsbereich könnte noch etwas mehr Gestaltung gebrauchen.
(Zu den Requisiten in der Eurosat kann ich leider nichts sagen, da wir im komplett Dunkeln gefahren sind. Das Einzige, das wir gesehen haben war das Grün des Eifelturms.

Madame Freudenreich:
+ Der Wartebereich und der Außenbereich sind schön aufgewertet worden und die Madame sieht auch nett aus, wie sie da im Schaukelstuhl sitzt
- Was ist denn mit der Fahrt passiert?!! Rosa Dinos und Stofftiere als Details. Auch nach dem zweiten Mal wird die Fahrt leider nicht besser. Daher auch trotz kürzlicher Eröffnung keine Wartezeit und kaum bis keine Besucher. Die alten Dinos waren mit ihrer Atmosphäre viel besser. Ich sag nur die Fledermäuse, wie hab ich diese Szene geliebt. Jedenfalls hätte man da einiges mehr daraus machen können. Die Bahn entspricht nicht dem, was der EP wirklich leisten kann.

Aber auch neben den Neuheiten gab es einige Veränderungen z. B. bei der Elfenfahrt. Dort wurden einige Figuren und Häuser hinzugefügt und verändert. Ein bisschen gewöhnungsbedürftig aber sonst ganz schön.

Jedenfalls war der Park wieder sehr schön geschmückt. Viele, viele bunte Kürbisse. An allen Ecken und Enden. Allerdings haben wir im Märchenwald keine Halloweenwichtel gefunden. Schade. Auch die Griezelkopjes waren in den vergangenen Jahren irgendwie besser. Es fehlte der Laser und der Nebel.

Wie immer war das Voletarium ein großer Pluspunkt. Es war das erste Mal, dass ich den "Schwefel" bei der Vulkanszene gerochen habe. Das Voletarium ist mittlerweile in meine Top 3 gerückt.Nachdem das Universum der Energie "umgestaltet" wurde und am Alpenexpress das Warten dank VR zur Plage wird. Hoffentlich ist bald Schluss mit diesem VR-Zeug am Alpenexpress. Früher waren die letzten 1,5 Stunden für diese Bahn reserviert. Man ist gefahren bis zum Feierabend. Zwischen 50 und 100 Mal pro Aufenthalt. Und dieses Mal waren es gerade einmal 6 Runden. 6!! Lächerlich.

Die Wartezeiten hielten sich trotz eines regen Besucherandrangs eigentlich in Grenzen. Außer bei EuroSat und bei Alpenexpress konnte man überall innerhalb weniger Minuten drankommen.An allen Tagen war bis 18:30 Uhr geöffnet.

Ein weiteres Highlight unseres Besuchs war das Fjord Rafting. Die letzten Male waren wir glimpflich davongekommen. Nur einpaar Tropfen und sonst nichts. Aber dieses Mal hats mich so richtig erwischt. Einen Schwall Wasser nach dem Anderen. Naja weil ich schon nass war konnten wir auch gleich sitzenbleiben. Ich war klatschnass und es hat Stunden gedauert bis ich auch nur ansatzweise wieder getrocknet war. Nächstes Mal nehm ich dann doch mal mein Regenponcho.

Beim Atlantis konnte ich meinen persönlichen Rekord toppen. Auch dank einer kurzen technischen Störung.

Dann habe ich noch den neuen Film im Traumzeitdome getestet. Sehr interessant und etwas dazugelernt habe ich jetzt auch.

Die Churros waren übrigens wieder sehr lecker. Auch der Wurstsalat war gut.

Shows haben die Halloweenparade und das Rulantica Musical gesehen. Die Parade ist schön spooky. Besonders der riesige Rabe gefällt mir sehr gut. Das Musical konnte meiner Meinung nach nicht an Spook me anknüpfen. Das Bühnenbild war schön anzusehen und das Ensemble hatte wieder tolle Stimmen nur das Thema hat mich nicht so überzeugt und mitgerissen. Spook me hat mir auch deswegen so gut gefallen, weil es auf dem Geisterschloss aufgebaut war von dem ich ein sehr großer Fan bin.

Ansonsten waren die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, egal ob Hotel oder Park, wie immer super nett und gut gelaunt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die an diesen 3 Tagen beteiligt waren.

Ach ja und eins noch: Wir haben im Harborside zu Abend gegessen. Es war ein Traum. Großartig. Lecker. Die Livemusik im Hintergrund, der Service, die Speisen super lecker. Besonders das Rehragout, die Kürbiscremesuppe und oh die Desserts. Richtig lecker. Leider hat irgendwann nichts mehr reingepasst. Aber wir werden das bestimmt wiederholen.

Frühstück hatten wir immer im Captains Finest mit Blick auf den Bell Rock See. Sehr schönes Restaurant. Und das Frühstück ist wesentlich besser als das im Alcazar und dem El Andaluz. Die Auswahl und Anrichtung machte einen besseren Eindruck. Einzig die Puddingstückchen haben gefehlt.

Dann waren wir auch noch schwimmen im Santa Isabel und im Bell Rock. Das Wasser war laut Anzeige bei 30 Grad. Kam mir persönlich aber kühler vor. Dennoch war gerade das Bell Rock mit seinem Düsen und seiner "berühmten" Dusche nach den anstrengenden Parktagen eine echte Entspannung.

Nun genug der Worte. Anbei noch einpaar Eindrücke für euch:

Ps:
Schaut euch doch auch meine Videos an:

Video 1: Video vom Halloween Park
www.youtube.com/watch?v=NCr7t8TEJ-o&feature=youtu.be

Video 2: 3 Tage Spaß im EP
www.youtube.com/watch?v=lXTP9mS4cws&feature=youtu.be

Hotel Resort an Halloween:
www.youtube.com/watch?v=aeGRp0oUS0o&feature=youtu.be



Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht


Zur Fanberichtübersicht