epfans.info - Fanbericht - Langersehntes Europapark Wochenende

Fanbericht von Fisch

Langersehntes Europapark Wochenende

Datum: 23.05.2008 - 25.05.2008
Ersteller: Fisch
Weitere Personen:

Es rückte immer näher, unser Familienausflug in den Europapark. Als Jahreskarteninhaber stand diesmal ein verlängertes Wochenende auf dem Programm. Am Freitag ging es dann Punkt 7 Uhr los, sodass wir um 08.20 Uhr bereits im Santa Isabell eingecheckt haben. So konnten wir schon heute den VIP-Einla? genie?en. Im Alpenexpress haben wir unsere ersten Fahrten genie?en können, dann rüber in die Wildwasserbahn und die Mädels sind noch im Kettenkarussel in die Luft gegangen. Nach offizieller Parköffnung ging es weiter zum Mountain Rafting und Poseidon. Dann war erst einmal Pause im französischen Bereich angesagt. Anschlie?end gaben die Showfunken auf der Bühne eine tolle Vorführung. Eine super Formation nach klasse Musik. Die Truppe aus Bayern bekam einen Riesenapplaus. Am nachmittag wurde es dann sehr voll im Park. Meiner Frau und meinen Kids habe ich zu verschiedenen Anlässen Gutscheine für den Wellness-Bereich im Santa Isabell geschenkt. Diese wurden heute eingelöst. Der Wellnessbereich ist in einem superschönen Ambiente, hier kann man wirklich stundenlang verweilen. Meine Frau bekam eine 2-Stunden Behandlung und die Mädels jeweils eine Spongebob Schaummassage. Alle waren begeistert und ich habe mir in der Zwischenzeit ein kühles Bier gegönnt. Am Abend haben wir uns für das Buffet im Colloseo Hotel entschieden. Wir hatten super Wetter und so haben wir drau?en sitzen können, mit Blick auf die Piazza und dem Colloseumbogen. Zum Abschlu? des Tages gab es noch einen "Absacker" in der Hotelbar Castillo Alcazar, über den Dächern des Parkes.
Zum Hotel: Wenn wir im Park übernachten, dann nur noch im Kloster. Es ist nicht überlaufen und uns gefällt die Ruhe und natürlich das wirklich beeindruckende Ambiente. Zur Ruhe aber später noch.....

Am Samstag ging es dann gleich um 7 Uhr zum Frühstücksbuffet. Den Restaurantbereich hat man erst im Mai eröffnet. der vordere Bereich ist durch die Wintergartenbauweise sehr hell gestaltet und mit zahlreichen, frischen Kräutern verziert. Den hinteren Bereich hat man im Stil einer alten Apotheke gestaltet. Insgesamt sehr gelungen, man fühlt sich hier sehr wohl. Das Frühstück war sehr gut, hier gibt es nichts auszusetzen. Danach ging es natürlich
Punkt 08.30 Uhr in den Park. Zahlreiche Fahrattraktionen standen wieder auf dem Programm. Zeitweise ist heute die Poseidon ausgefallen, wegen eines technischen Defektes hie? es. Am Nachmittag füllte sich der Park wieder sehr stark, sodass man in den Fahrattraktionen durchgehend Wartezeiten von 45 Minuten hatte. Das war nicht so unser Ding, so haben wir uns entschlossen,und noch die Johann-Traber Show anzuschauen. Diese findet man im Portugischen Bereich, auf Höhe der Atlantik-Splash. Wir vier fanden die Show langweilig.
Jetzt war eine Erfrischung angesagt, also ging es in den hoteleigenen Pool. Hier haben wir uns alle ausgetobt und haben auch relaxen können.
Am Abend wollten wir gerne mal das neue Buffetessen im Santa-Isabell ausprobieren. Der Preis pro Person: 38 Euro und pro Kind 15 Euro!!! Ds ist schon heftig, aber wir haben uns einen Tisch reservieren lasen. Der Unterschied zu den Buffets im Colloseo und Castillo: Hier geht es wesentlich ruhiger und aufmerksamer seitens des Personals zu. Die Qualität der Speisen ist hochwertiger. Spargel, Husumer Steaks, Lamm, Scampispie?e.... Ein Koch bereitet die Fleischspeisen jedem Gast frisch auf dem Grill nach seinen Wünschen zu. Schon eine tolle Sache. Uns hat es sehr gut gefallen, mit Kindern würde ich aber die anderen Hotelsbuffets bevorzugen. Es ist ja auch ein stattlicher Preis, der hier zu zahlen ist. Den Abend haben wir auf der Piazza ausklingen lassen.
Jetzt noch zum ruhigen Ambiente des Klosters. An schlafen war in dieser Nacht nicht zu denken, denn wir wurden durch laute Bandmusik wachgehalten. Um 23:30 Uhr hat es mir dann gereicht und habe mich auf den Weg zur Rezeption begeben. Ich bekam zur Antwort, dass im Ballsaal heute eine Feier stattfindet. Der Saal ist angemietet und eine Band spielt dazu. Wenn man sich den Prospekt des Hotels einmal anschaut, dann hei?t es: .... "begegnen Sie Ruhe, Inspiration und Besinnung....." Die Dame wolle versuchen, dass die Band die Lautstärke runterfährt, was ihr aber nicht gelungen ist. Am nächsten Morgen sind wir alle ziemlich gerädert aufgewacht. Ich wei? nur von einer weiteren Beschwerde von Gästen in der 1.Etage, wir waren in der dritten! Aus den Gesprächen mit dem Personal wurde eines klar: Vorrang hat die Vermietung des Ballsaales. Man nimmt wohl die eine oder andere Beschwerde in Kauf. Feiern dieser Art finden, wie man mir sagte, immer wieder hier statt. Meiner Meinung nach ein klarer Widerspruch, dann soll man dieses "Hotelkloster" nicht als einen Ort der Ruhe und Besinnung anpreisen. Aufgrund meiner Beschwerde erlie? man uns auf den ?bernachtungspreis 50 Prozent, was wir als sehr Fair ansahen. Liebe Geschäftsleitung, hier sollte man sich wirklich mal überlegen, ob hier nicht Handlungsbedarf besteht.
So weiter geht es zum Sonntagsprogramm: Neben verschiedenen Fahrten haben wir uns noch die Eisshow angesehen, die wir wieder bedeutend besser fanden als im Vorjahr. Sehenswert. Im Globe Theater haben wir noch die Magic Bubble Show gesehen. Die gab es schon in ähnlicher Form im Vorjahr. Wir waren hauptsächlich gespannt auf den Auftritt von Ornelle de Santis, die uns mit ihren Gesang wieder beeindruckte. Bisher haben wir sie immer im Kindermusical bestaunen können. Eine super Stimme!!! Der Park war heute nicht so voll, man hatte keine grö?eren Wartezeiten.

Um 11Uhr haben wir dann pünktlich das Zimmer geräumt. Schnell das Gepäck in den Gepäckraum verstaut und dann haben wir uns noch Badehandtücher ausgeliehen. Wir wollten zum Abschlu? noch einmal in den Pool. Wir hatten die Pool für uns alleine, das hat man ja auch nicht alle Tage. Auf der Piazza gab es dann noch einen Eisbecher. Dann hie? es Abschied nehmen....

Kaum im Auto eingestiegen, sind unsere Mädels auch schon eingeschlafen. Sicher träumen sie von den vielen, schönen Eindrücken.....

Ach ja, eines möchte ich noch erwähnt wissen. Das Personal egal in welchen Bereichen wir sie angetroffen haben, war stets freundlich, hilfbereit und zuvorkommend. Absoluter Pluspunkt!

Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht

Desiree94: 31.05.2008 - 20:34
Super Fanbericht !!!!!!!Wow weiter so P.S schöne Bilder !!!!

ms: 29.05.2008 - 09:00
Wir haben den Park auf diesen Fanbericht mit Verweis auf den Absatz über die Lärmbelästigung aufmerksam gemacht. Wie uns telefonisch versichert wurde, wird das Thema dort auch behandelt. Vielen Dank für die konstruktive Kritik.

woheinze: 27.05.2008 - 15:30
...klasse bericht:-))),kann mich nur noch meinen beiden vorgängerinnen anschliessen. die preise für's essen pro person,gaaaaanz schön happig!!! vg aus der schweiz, wolfgang

kyra: 26.05.2008 - 17:19
Hallo Fisch, ein wirklich gut geschriebener, schöner, mit Freude zu lesender Bericht, auch die Bilder machen Spa?, VG kyra

Angel: 26.05.2008 - 12:28
Vielen Dank Fisch für deinen Bericht. Die konstruktive Kritik die du hier angebracht hast ist nachvollziehbar und höflich formuliert, das würde ich mir bei Kritik öfter wünschen. Auch hier wird wieder deutlich, dass die Mitarbeiter des Parks und die Geschäftsleitung letztendlich auf die Zufriedenheit der Kunden setzen.


Zur Fanberichtübersicht