Fjord-Rafting

Skandinavien - Dieser Rapid River Ride ist beliebt bei Groß und Klein bzw. bei Jung und Alt. 1991 wurde diese Attraktion, die bei der Firma Intamin gekauft wurde, eröffnet. In den Rundbooten dieser Attraktion können maximal 6 Personen mitfahren. Die Fahrt beginnt langsam und gemütlich. Nach der Fahrt durch den Kanal kommt der erste Wasserfall der Strecke. Anschließend wartet die erste Wasserfontäne, die in das Boot tropft. Sie ist zwar mal an und mal aus, aber es gibt nur wenige Boote, die von der Fontäne nicht getroffen werden. Nach der Fontäne geht es durch eine kleine Höhle in das Wellenbecken, wo man kräftig ins Schaukeln kommt.
In diesem Bereich können die Zuschauer am Beckenrand für 50 Cent (Stand 2011) drei Wasserbomben zünden, welche die Mitfahrer mehr oder weniger nass werden lassen. Dieses Angebot wird sehr gerne angenommen und somit ist an dieser Stelle eine Erfrischung vorprogrammiert.
Danach folgt wieder ein etwas ruhigerer Bereich, in dem auch der Kanal etwas schmaler ist. Nach einer kurzen Verschnaufpause gelangt das Boot wieder in einen breiteren Bereich mit Wellen. Auch hier befindet sich nochmals eine Station, an der die Zuschauer mit den Wasserbomben warten. (Früher befand sich hier eine Wasserpistole, welche die Mitfahrer mit einem dünnen Wasserstrahl traf.) Nach dieser zweiten Dusche folgt eine Passage, wo sich sowohl links als auch rechts Wasserfälle befinden. Auf den letzten Metern wird schließlich das Action-Foto geschossen, das man am Ausgang als Andenken käuflich erwerben kann. Die folgenden Passagen der Strecke sind wieder etwas ruhiger. Kurz vor dem kleinen Lift, der die Boote wieder nach oben zum Einstieg befördert, befindet sich eine Wasserfontäne. Allerdings ist diese nicht immer in Betrieb.

2011 wurde der Bereich zwischen dem Einstieg und dem Tunnel durch zahlreiche Häuschen als Deko erweitert. Dieser Abschnitt wird nun als "Welt der Trolle" bezeichnet.

Seit 2013 ist der Lift am Ende der Fahrt in einem Gebäude.

Die Höhle ist nach dem Großbrand der Batavia Halle und des Skandinavischen Dorfes momentan nicht mehr vorhanden, ein Wiederaufbau ist wahrscheinlich.

Technische Daten
Eröffnet1991

Kapazität

1800 Personen/h
Fahrzeit4:25 min
Länge des Kanals525 Meter
Anzahl der Boote30
Personen pro Boot6

Hersteller

Intamin

Wichtige Hinweise

  • Mindestalter: 4 Jahre

  • Mindestgröße: 1 m

  • Aus Sicherheitsgründen hat der Technische Überwachungsverein (TÜV) dem Europa-Park die Freigabe zur Beförderung von Menschen mit Gehbehinderungen und Blinden in dieser Fahrattraktion nicht gestattet!


Fotos