Feedback - Ecke

Thema: Attraktionen-Feedback

Hier kann man über viele Dinge rund um die Attraktionen schreiben z.B. über die Gestaltung der Warteschlangen oder die Thematisierung einer Attraktion. Diese beiden Beispiele sollen allerdings nur Denkanstöße sein. Was gefällt Euch? Wo habt ihr Verbesserungsvorschläge? ...

Wir sind an deiner Meinung interessiert, hier hast du nun die Möglichkeit deine Meinung mit uns und den anderen Fans zu teilen.

Du musst eingeloggt sein um ein Feedback abgeben zu können!

zurück zur Übersicht

Einträge der epfans.info - Besucher

- 07.12.2015 - 00:30
Um den See stehen mehrere große Schilder mit Werbung für die Show: "LUNA MAGICA STERNENSEE".

Auf dem großen Schild, links von der Info am See, wurde vergessen der Name "STERNENSEE", drauf zu kleben, wie bei den anderen schildern auch. An der Stelle wo bei den anderen Schildern jetzt Sternesee steht, steht noch die Werbung von der Show vor ein paar Jahren. Nämlich : Licht-Laser Show mit Gigantischem Feuerwerk.

Wär schön wen man da auch noch schnell Sternesee drüber kleben kann. Schließlich ist in dieser Show jetzt kein Laser usw. mehr vorhanden.

PS. Der Fehler auf dem Schild war schon letztes Jahr.

mydarkestdays - 30.11.2015 - 23:43
Was die Riesenradfahrt noch schöner machen würde wäre wie bei der Monorail oder dem EP Express Musik laufen zu lassen. Dann würde gerade abends der Blick auf dem Park noch schöner sein

Feline - 29.11.2015 - 20:25
Ich bin mir nicht ganz sicher, in welchen Bereich das Thema gehört, aber ich probiere es mal bei Attraktionen ;)

Die Live-Übertragung der Geburtstagsfeier im Juli fand ich wirklich klasse. So konnte ich mich auch weit entfernt als anwesend fühlen. Bis zum Europapark sind es für mich knapp 600 km und da ist es schwer, spontan vorbeizukommen.

Jetzt würde ich mir eine Ausweitung der Idee Live-Übertragung auf die Eröffnungsfeiern der Sommer- und Wintersaison wünschen. Auch hier kann ich im Normalfall nicht dabei sein, würde aber wenigstens gerne von zu Hause aus zuschauen und mitfeiern.

Oder, falls eine Live-Übertragung nicht umsetzbar ist, wie wäre es wenigstens mit einer Videoaufzeichnung? Das könnte man entsprechend in den Sozialen Medien oder hier bei epfans.info teilen. Eben für die Daheimgebliebenen ;)

- 27.11.2015 - 15:32
Ich möchte auf ein paar Fehler hinweisen die sich im Aktuellen Winterparkprospekt (Das kleine was es am Eingang gibt) finden. Da es hauptsächlich um Attraktionen geht schreib Ich es hier hin.

Welt der Kinder wird ja umgebaut. Und soviel ich weiß hieß es, das deshalb dieser Themenbereich bereits im Winter geschlossen sei. Auf dem Winterplan ist er aber in Farbe, also geöffnet.

Unter der Attraktionsübersicht steht als geöffnete Attraktion immer noch Peter Pan wie die letzten Jahre auch. Dabei heißt dieses Fahrgeschäft jetzt glaub ich schon 3 Jahre lang: Der fliegende Holländer.

Der Altdeutsche Jahrmarkt gab es letztes Jahr schon nicht mehr. Trotzdem steht er immer noch in der Attraktionsübersicht dabei.

Interaktive Euromaus-Show steht immer noch im Prospekt. Das was da läuft ist die normale Euromaus-Show. Die Interaktive Euromausshow gab es mal vor ca. 5 Jahren. Trotzdem steht es jedes jahr noch falsch drin.

Zuletzt der Weihnachtsmarkt. Hier wird wieder mit Werbung gemacht, Wie jedes Jahr,: Der Duft von Maroni, Bratäpfeln, Glühwein.
Warum wird jedes Jahr damit Werbung gemacht, aber es gibt es einfach nicht. Glühwein ok. Maroni, naja im Park ja, aber auf dem Weihnachtsmarkt selbst gibt es keine. Das schlimmste ist für mich aber immer die Werbung mit den Bratäpfeln. Ich würde ja so gerne mal welche essen. ABER, seit der ersten Winteröffnung gab es noch nie Bratäpfel auf dem Weihnachtsmarkt zu kaufen. Wär doch mal was, könnte man doch mal verkaufen, wenn es schon im Prospekt steht. Wär auch mal was anderes.

Euromausi99 - 10.11.2015 - 18:29
Meine Meinung zum Alpenexpress VR-Ride:

Nach meiner 5. oder 6. Fahrt muss ich sagen, dass mir die Fahrt mit dem Alpenexpress VR Coaster immer noch Spaß macht und mich jedes Mal mehr begeistert. Schade ist allerdings, dass viele Menschen sich in der VR Warteschlange anstellen, aber kein Ticket haben oder denken, dass das die normale Warteschlange für den Alpenexpress ist. Dadurch verlängert sich die Wartezeit unnötig.

Ich bin auch mal wieder normal mit dem Alpenexpress gefahren und ich finde die Bahn ohne VR etwas langweilig.

Alpi01 - 07.11.2015 - 17:31
Meine Meinung zum VR-Ride:

Getestet und für unnötig befunden.

Digitales Zeitalter schön und gut aber wenn ich doch in den Park fahre will ich das alles LIVE erleben. Es hätte auch ein Flugsimulator getan.

Bin einmal damit gefahren... Ich hoffe das Ganze ist nur ein Test und es wird bald alles beim alten sein. Früher ist man eingestiegen und direkt losgefahren. Jetzt wartet man und wartet und wartet. In dieser Zeit wären locker 4 Fahrten möglich gewesen. Jetzt gibt es keine Bonusrunden und nichts und vorne sitzen ohne zahlen & ohne Brille ist scheinbar auch unmöglich. Das ganze "Alpenexpress-Gefühl" ist futsch.

Ich hoffe, dass das Ganze nur eine Phase ist und demnächst beendet wird oder zu einer anderen Achterbahn wechselt.

schonach - 26.10.2015 - 08:23
Um Himmels Willen! Bloß ja nicht den E.P. Express neu anstreichen!!! Ich sehe jetzt schon den finalen kollektiven Aufschrei vor mir: Bäh, wie hässlich! "ICH WILL DEN ALTEN EXPRESS WIEDER HABEN!!!" ;-)

dercooleman - 25.10.2015 - 10:09
Der Park hat den E.P. Express seit den 90ern nie umlackiert.Es wäre fände ich mal an der Zeit ihnen einen neuen Anstrich zu geben

Mypsilon - 14.10.2015 - 10:51
Wir fanden die Fahrt im Alpenexpress mit den VR-Brillen sehr lustig und super umgesetzt! Bei uns hat alles super funktioniert. Dass man sich zuerst ein Ticket ziehen muss, sollte besser, mehr, größer ausgeschildert sein, da viele Personen das nicht lesen ;)

Feline - 07.10.2015 - 23:52
VR-RIDE ALPENEXPRESS

Ich habe es jetzt auch ein paar Mal geschafft, den neuen VR-Ride zu testen und würde gerne meine Meinung dazu schreiben.

Pro:
Es ist ein absolutes Erlebnis! Nach der ersten Fahrt bin ich mit zitternden Knien und vollkommen sprachlos aus der so bekannten Bahn ausgestiegen. Ich fahre seit meiner Kindheit (immerhin 17 Jahren) den Alpenexpress und ich habe während der Fahrt mit Brille die Orientierung verloren. Genau das habe ich mir gewünscht, denn sonst hätte es keinen wirklichen Mehrwert gegeben.

Der Überschlag ist wahnsinn und sehr klug durchdacht. Durch die Länge der Kurve ist er schlicht perfekt platziert und bildet einen sehr starken Überraschungseffekt.

Die Synchronisation verläuft (meist) ohne Probleme, Realität und Fiktion verlaufen konturlos ineinander über.

Das Ziehen der Tickets war gut organisiert und strukturiert, sodass es bei uns keine Probleme gab. Auch die Abwicklung der Gäste erfolgte bei uns zügig, sodass wir nie länger als zehn Minuten warten mussten.

Der "Film" ist einfach genial, originell und detailgetreu. Die Farben sind (auch dank des gewählten Smartphones) klar und kontraststark, die Animation ansprechend und ... naja, süß halt ;)

Contra:
Bei meiner dritten Fahrt wurde die Synchronisation nicht ganz zu Ende geführt. Am Ende des "Films" drehte sich mein Blickfeld sukzessive nach rechts, ohne, dass mein Kopf diese Bewegung ausgeführt hätte. Dementsprechend landete ich mit stark nach links geneigtem Kopf im Bahnhof. Da ich recht empfindlich auf solche Veränderungen reagiere, war mir schlicht brechübel nach der Fahrt. Ich denke allerdings, dass dies an einem verfrühten Losfahren der Bahn lag. Meine Brille war einfach noch nicht fertig (was ich auch sagte, aber da war ich schon aus dem Bahnhof heraus).

Die Halterung der Brillen lösen sich. Sowohl bei meinen Eltern, als auch bei mir, hielten die Brillen nicht von selbst und verschwanden während der Fahrt immer weiter von der Nase. Somit mussten sie mit Schrecken festgehalten werden (wer will sowas schon im Flug fallen lassen).

Die anderen Gäste ohne VR-Brille mussten sehr lange warten, da das Einsteigen, die Synchronisation der Brille und die Fehler der Fahrgäste dabei recht lange dauern. Bei unserem ersten Mal nahm ein Kind seine Brille vor Beginn der Fahrt wieder ab und somit dauerte es ewig, bis wir endlich los konnten.

Teils wirkt das Personal überheblich. Wie oben schon gesagt, reagiert es nicht immer auf Fragen und "Beanstandungen". Das kann die Fahrt unangenehm machen (siehe oben).

Ab und an ruckelt das Bild während der Fahrt und am Ende blinkt über Schloss Balthasar ein schwarzes Dreieck auf (bei jeder Fahrt). Darauf achtet man allerdings nicht so viel, denn man ist einfach zu fasziniert von der "Welt", in der man sich kurzzeitig befindet.

Fazit:
Trotz aller Kinderkrankheiten ein absolutes Muss! Ich bin dem EP sehr dankbar, so etwas erleben zu dürfen und ich nutze den VR-Ride gerne immer wieder. Auch hier ist der EP wieder Vorreiter und Visionär. Abwechselnde Filme könnten helfen, dass keine Langeweile aufkommt (die sind allerdings in Planung und deswegen kein Kritikpunkt). Das Personal sollte besser geschult werden, um auf Probleme adäquater reagieren zu können. Außerdem sollte überlegt werden, wie man die Gurte der Brille besser und langlebiger festmachen könnte, damit sie bei der Fahrt nicht mehr aufgehen. Ein paar Kinderkrankheiten müssen wohl noch ausgemerzt werden, aber da mache ich mir beim Europapark keine Sorgen ;)

Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 
zurück zur Übersicht