OONAGH brettert durch die isländische Mythologie - ECHO-Gewinnerin zu Besuch im Europa-Park

Die Mythologie übte schon immer eine große Faszination auf Senta-Sofia Delliponti aus. Mit dem Namen der keltischen Feenkönigin OONAGH schreibt sie eine Bilderbuch-Erfolgsgeschichte. Im Europa-Park raste sie am 29. April 2015 mit Karacho in der Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ durch die isländische Mythologie.

Die Sängerin, Schauspielerin und Musical-Darstellerin veröffentlichte 2014 ihr Debut-Album OONAGH, das bis auf Platz 3 der deutschen Charts kletterte. Das zweite Album AERIA schoss im März 2015 auf Anhieb auf Platz 2. Nicht nur musikalisch legte die 25-Jährige einen Katapultstart hin. Im „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“ ging es von 0 auf 100 in 2,5 Sekunden.
Einen ganz besonderen Adrenalinkick erlebte OONAGH erst vor wenigen Wochen. Als Künstlerin national Rock/Pop sowie Newcomerin des Jahres national durfte sie sich gleich doppelt über einen ECHO freuen.

Mit ihrem einzigartigen Mix aus Weltmusik und Elektro-Pop begeistert sie auf ihrer aktuellen Deutschland-Tour. Fans, die sie live im Europa-Park sehen möchten, sollten sich den 31. Mai vormerken. Die feengleiche Künstlerin ist gleich in der ersten Show von „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross zu Gast und präsentiert einen Song aus ihrem aktuellen Erfolgsalbum.
„Immer wieder sonntags“ ist immer live ab 10 Uhr vom Festival-Gelände in Deutschlands größtem Freizeitpark zu sehen.

Foto 1: OONAGH rast mit der Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ durch die isländische Mythologie
Foto 2: Jede Menge Spaß im „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“



Fotos