Informationen zum Brand im Europa-Park - 27.05.2018

Am gestrigen Samstag, den 26.05.2018 kam es leider in einer Lagerhalle des Europa-Parks zu einem Brand, der sich über die angrenzende Attraktionenhalle ausbreitete.



Betroffen ist die große Halle, welche Attraktionen für den holländischen und den skandinavischen Themenbereich enthält, sowie angebaute Gebäudeteile. Durch den Brand wurden leider zerstört bzw. erheblich beschädigt:

- Piraten in Batavia (zerstört)
- Bamboe Baai Restaurant (zerstört)
- Kinder-Musical
- Fashion World CAMP DAVID & SOCCX

- Fjord-Restaurant (Einschl. Toilettenanlage) (zerstört)
- Andersens Märchenturm
- Vineta / Versunkene Stadt (zerstört)
- Haithabu - der Wikingerladen (zerstört)
- Dåsekast (Skandinative Geschicklichkeitsspiele) (zerstört)
- Europa-Park Souvenir Shop (zerstört)
- Fishkuset Mermaid (zerstört)
- Is Deel (Eisdiele) (zerstört)

- Fjord-Rafting (Bereich Welt der Trolle/Wellenmaschine unter dem Fjord-Restaurant)

sowie die Wartungshalle der Panorama-Bahn und weitere Werkstätten/Lagerflächen.

Nicht betroffen ist im Übrigen die Norwegische Stabkirche!

Beim Feuer wurden entgegen ersten Meldungen doch drei Brandlöscher leicht verletzt. Wir wünschen den Betroffenen gute Genesung!

Die offizielle Pressemeldung des zuständigen Polizeipräsidiums Offenburg lautet:
POL-OG: Rust - Brand in Vergnügungspark -1. Nachtragsmeldung-
27.05.2018 – 00:27

Rust (ots) - Die Löscharbeiten in dem Vergnügungspark bei Rust sind zurzeit noch im Gange, das Feuer ist jedoch mittlerweile unter Kontrolle. Durch den Brand, der mit einer großen Rauchsäule von weit her zu sehen war, wurden der Niederländische Themenbereich, dessen Backstage-Bereich, sowie Teile des Skandinavischen Bereichs in Mitleidenschaft gezogen. Bei dem Einsatz wurden nach momentanem Sachstand drei Feuerwehrangehörige leicht verletzt, unter anderem durch Rauchgasvergiftungen. Parkbesucher und -mitarbeiter wurden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt. Zur Schadenshöhe und dem örtlichen Ausmaß können momentan aufgrund der andauernden Löscharbeiten noch keine genaueren Angaben gemacht werden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Im Einsatz befanden sich etwa 500 Einsatzkräfte, davon 250 Feuerwehrkräfte, 150 des Rettungsdienstes, 50 des THW und etwa 50 Einsatzkräfte der Polizei. Die Warnmeldung an die Bevölkerung konnte mittlerweile aufgehoben werden. Nach Angaben der Parkverantwortlichen soll der Vergnügungspark am Sonntag wieder geöffnet haben. Auch die Sendung "Immer wieder Sonntags" wird stattfinden. Durch die reibungslose Zusammenarbeit der verschiedenen Rettungskräfte und der Parkmitarbeiter, sowie des tadellosen Verhaltens der Parkbesucher gelang eine schnelle Räumung des Parks und der an diesem Tag bis zu 25.000 Besucher.

/dk/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 - 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Der Europa-Park hat bis auf die beiden betroffenen Themengebiete (Niederlande und Skandinavien) am Sonntagmorgen um 09 Uhr wieder pünktlich geöffnet.

Aufgrund der unmittelbaren Nähe sind jedoch weitere Attraktionen vorübergehend außer Betrieb:

Infomeldung EP, 27.05.2018:
Quelle: Europa-Park


Hinweis bezüglich Film- und Fotoaufnahmen des Feuers:
Zur Info:
Wir bitten um Verständnis, dass wir als wahre EP-Fans die betroffenen Bereiche so in Erinnerung behalten möchten wie wir sie gekannt und geliebt haben und aus diesem Grund auf die Veröffentlichung von Brandbildern auf unserer Seite verzichten!

Informationen zum weiteren Verlauf (Neubau, etc.) werden wir wieder wie gewohnt auf unseren Seiten kommunizieren.