Aktuelle Infos zum Parkbetrieb nach dem Brand: - 31.05.2018

Es ist noch ein großer Schritt und wird noch Monate (vielleicht Jahre?) dauern bis die Bereiche wieder vollständig aufgebaut sind, die durch das Feuer von letzter Woche verloren wurden. Dennoch wird Schritt für Schritt an diesem Ziel gearbeitet!
Seit heute, 31.05.2018 sind nun auch wieder die Koffiekopjes, also die drehenden Kaffeetassen im Niederländischen Themenbereich in Betrieb. Diese waren zwar nicht direkt beschädigt worden, der Bereich musste jedoch bisher noch abgesperrt bleiben aufgrund der Nähe zur betroffenen Halle. Die Wiederinbetriebnahme des Fjord-Raftings ist für die nächsten Wochen geplant.

Weiterhin treten die Künstler des chinesischen Nationalcircus nach dem Verlust der BamboeBaai-Bühne nun auf der Freiluftbühne im italienischen Themenbereich auf.

Zur Zukunft hat sich nun auch Michael Mack sowie der EP als Unternehmen per Twitter geäußert:





An dieser Stelle möchten wir nochmals einen kleinen Blick zurück in die Vergangenheit werfen. Wir wurden mehrfach angefragt, ob wir nicht einen Übersichtsplan von Piraten von Batavia hätten.
Nun, wir nicht, aber bei unseren Kollegen aus dem EP-Board hatte sich der Forums-Benutzer Matthias vor ca. 5 Jahren die Mühe gemacht, den Fluchtwegeplan mit einem Luftbild zu vergleichen:

Übersicht Attraktion "Piraten von Batavia":
Quelle: EPBoard

Und ganz zum Schluss soll nochmals Keith aus dem Batavia-Bahnhofsbereich zu Wort kommen:
Seine Worte "(...) Batavia brennt. Und ihr wollt da hin? (...)" haben seit letzten Samstag nochmals eine ganz andere Bedeutung...

Animatronic Character Design: Animatronik Keith aus "Piraten von Batavia"
© Dirk Engelhardt



Update: Heute (01.06.2018) hat sich auch Europa-Park-Gründer Roland Mack in einer emotionalen Videobotschaft an alle Fans und Unterstützer gewandt: