Pressekonferenz Sommersaison 2019 - 04.04.2019

Pressekonferenz Saisonstart 2019

Sommersaison 2019, welche Sommersaison???
Bei 3° C und Schneeregen kommen einem schon Zweifel, ob die Pressekonferenz wirklich den Saisonstart einläutet oder ob wir nicht eher gleich das Riesenrad Bellevue im portugiesischen Themenbereich aufsuchen werden. Lust auf den neu gestalteten Rafting-Tunnel oder eine Fahrt mit Bluefire kamen heute nicht wirklich auf. Aber der Europa-Park hatte einiges vorbereitet, um den geladenen Pressevertretern ein wenig einzuheizen. Neben Heißgetränken startete die Pressekonferenz im „Europa-Park Teatro“ mit heißen Rhythmen und ebenso heißen Tanz- und Akrobatikeinlagen. Ein kurzer Vorgeschmack auf das Show und Clubbing-Format „Night.Beat.Angels“ brachte Ingo Dubinski zur Aussage, dass dies wohl „der optisch schönste Donnerstagvormittag des Jahres“ sei.

Night.Beat.Angels

Anschließend lud er die Herren der Familie Mack zum Gespräch auf die Bühne, um die Neuheiten 2019 zu besprechen. Dabei pendelte das Gespräch oft zwischen Rück- und Ausblicken. Dieses Jahr feiern einige wichtige Projekte des Europa-Park Jubiläum: 20 Jahre Castillo Alcazar, 20 Jahre Dinnershow und 10 Jahre Bluefire Megacoaster. Es gibt 2019 auch noch zwei 70jährige Jubiläen, doch über Alter spricht man ja nicht.

Auch wenn viele Großprojekte erst im Laufe des Jahres öffnen, so gibt es auch schon zum Saisonstart einiges zu entdecken. Damit wollen wir beginnen: Wie man es vom Europa-Park gewohnt ist, wird auch bei bestehenden Attraktionen immer weiter gearbeitet und neue Dekorationen und Szenen eingefügt. So gibt es ab Samstag bei Jim Knopf und auch bei Madame Freudenreich viel Neues zu erkunden. Im italienischen Themenbereich bietet die Glückskind-Lounge des neuen EP-Partners dm Service und Ruhe für die Allerkleinsten und ihre Mütter. Die Welt von Alpha-Mods P.D. wird weiter ausgebaut. Neu erscheint in Zusammenarbeit mit dem Blue Ocean-Verlag ein Comic mit 5 Ausgaben und mit dem Edel-Verlag wurde ein Hörspiel entwickelt.

Alpha-Mods P.D. Comic & Hörspiel CD

Neben neuen Shows wird es wie gewohnt sicher viele kleine und größere Renovierungen und Veränderungen im Park zu entdecken geben. Auch den neu gestalteten Rafting Tunnel und die skandinavischen Fassaden kann jeder ab 6. April selbst in Augenschein nehmen. Wir hielten uns heute eher im vorderen Parkbereich auf. Wir warfen auch einen kurzen Blick in die EP-Arena, wo gerade die Hauptprobe der Nikelodeon Kids Choice Awards stattfand. Für uns zum Glück Slimefrei.

Traumzeitdome „Mission Astronaut“

Ein Blick zurück: Roland Mack ist begeistert von der Raumfahrt. Für die Mondlandung 1969 unterbrach er die Vorbereitungen fürs Abi. Das hatte weitreichende Folgen und das Thema Raumfahrt ist im Park auf verschiedene Art und Weise präsent. Ältere Fans werden sich noch an die Raumfahrtausstellung unter der Eurosat erinnern. Das dort ausgestellte Mondgestein musste auf Anweisung der NASA übrigens jede Nacht in einem Tresor verschlossen werden! Die Raumstation MIR und die beiden Weltraumachterbahnen waren weitere Beispiele dafür, wie beeindruckt Roland Mack vom Thema Raumfahrt ist. Auch den Kosmonauten, „der die MIR zugesperrt hat“, durfte er kennenlernen.

Ein Blick ins Jetzt: Zur heutigen Pressekonferenz waren dann auch zwei Fachleute zum Thema Raumfahrt anwesend. Dr. Bruno Stanek, der für das Schweizer Fernsehen die Mondlandung moderierte und Dr. Ernst Messerschmidt, der 1985 im All war. Beide erzählten mit glühender Begeisterung über die Vergangenheit, Gegenwart und v.a. die Zukunft der Raumfahrt mit den Zielen Mond und Mars und wie zerbrechlich unser blauer Planet ist. Im Traumzeitdome konnten wir dann später selbst die beeindruckenden Aufnahmen aus der ISS heraus bewundern. Kein Vergleich zu den Videoaufnahmen von 1985! Alexander Gerst erklärt hier die „Mission Astronaut“, die in der 360°-Kuppel zu einem echten Erlebnis wird.

Familie Mack mit Dr. Ernst Messerschmidt und Dr. Bruno Stanek

Unsere Neuheitenliste wird wie jedes Jahr in den ersten Tagen der Saison gefüllt und immer wieder ergänzt. Blicken wir nun nach vorne: Dieses Jahr gibt es noch sehr viele Neueröffnungen, die inzwischen auch fast alle fest terminiert sind. Also schnell den Terminkalender gezückt! Grundsätzlich lobten alle Mitglieder der Familie Mack die enorme Leistung sowohl der parkinternen Teams als auch der Firmen, die mit Wochenend- und Nachtarbeit dafür sorgen, dass die Wunde, die der Großbrand im vergangenen Mai in den Park gerissen hat, schnellstmöglich verschwindet. Wie sagte Roland Mack: „Bei uns ist das Gas vorne rechts“. Recht hat er. Wenn man sieht, wie schnell die Bauarbeiten in Skandinavien und Holland laufen, obwohl nebenan noch ein Hotel und Wasserpark entstehen, ist das mehr als beeindruckend.

Termin 1: Wiedereröffnung Skandinavien 24./25. Mai
Wie gewohnt wird das Bewährte erhalten, aber optimiert und weiterentwickelt. So ist die Eingangssituation ins neue Skandinavien zum Saisonstart noch nicht endgültig erkennbar, hier gibt es weitere Überraschungen zu entdecken. Den beliebten Hai haben wir heute aber schon auf Artworks gesehen und nicht nur ich freue mich auf ein leckeres Eis in Skandinavien und das neu gestaltete Fjord-Restaurant.

Termin 2: Eröffnung Museumshotel "Krønasår" ab 31.Mai
Auch wenn Thomas Mack noch mit schmutzigen Schuhen nach Hause kommt, das Hotel "Krønasår" strebt mit großen Schritten auf die Eröffnung zu. In den Küchen fand bereits das Ankochen statt und nach und nach werden immer mehr Zimmer bezugsfertig. Bleibt zu hoffen, dass zur Eröffnung kein Handwerker mehr im Bett liegt, wie es Roland Mack in München mit einem Oktoberfestbesucher passiert ist.

Die Betten sind aber zweifelsohne sehr beliebt, denn mittlerweile wurden für das 6. Hotel des Europa-Park bereits 50.000 Betten verkauft. Das beweist, dass auch ohne Wasserpark die Nachfrage nach Übernachtungen enorm ist.

Termin 3: JUNIOR CLUB Studios ab 12. Juli
Die Bauarbeiten für die JUNIOR CLUB Studios liegen gut im Zeitplan, sodass Ed Euromaus und seine Freunde pünktlich zum 12. Juli die ersten Gäste empfangen können. Mit einer interaktiven Mitmachshow und Meet & Greet wird das ehemalige Kindertheater komplett neu gestaltet und zum Zuhause der „Big five“ der beliebten Park-Maskottchen. Genauso wird es einiges für Junior-Club-Mitglieder zu entdecken geben. Ein kleiner Shop rundet das Angebot ab. Auch hier investiert die Familie Mack einen sechsstelligen Betrag, gibt sich aber noch geheimnisvoll zurückhaltend, was Details angeht.

Termin 4: Snorri Touren im Herbst 2019
Neues aus dem ebenerdigen Keller: Michael Mack erzählte, dass nach dem Brand schnell klar war, nicht wieder Lagerflächen und Teile der Schlosserei unter Skandinavien anzusiedeln, sondern die Idee von Franz Mack zu verwirklichen und dort eine Attraktion zu installieren. Der beliebte Oktopus Snorri nimmt uns dann mit in seine Welt. Auch wenn das Fahrsystem nicht Trackless werden wird, wie von vielen Fans vermutet, so dürfen wir uns auf eine detailverliebte und so im Park noch nicht vorhandene Attraktion freuen.

Termin 5: Uhr Eröffnung Rulantica 28.11.11:00 Uhr
Das größte Einzelprojekt in der Geschichte der Familie Mack nimmt immer mehr Fahrt auf und wird Ende November eröffnen. Jürgen Mack berichtete von den großen Herausforderungen bei der Rekrutierung des Personals. 500 Arbeitsplätze entstehen neu. Für das Hotel sind mittlerweile fast alle Stellen besetzt, für den Wasserpark startet bald nochmals eine Offensive auf Social Media, Bewerbertagen und mit verstärkter Suche in Osteuropa.

Und dann?
Michael Mack kündigte an, nach Rulantica mal durchzuschnaufen und abzuwarten, wo Bedarf entsteht. Braucht es gleich Erweiterungen am Wasserpark? „Erst mal den Start abwarten, wir hoffen, aber wir wissen nicht, wie das Angebot angenommen wird.“ Aber „irgendwann muss ja auch mal wieder eine neue Achterbahn kommen“. Wir dürfen also gespannt sein. Der Brand hat hier natürlich auch die Planungen beeinflusst. Da Mack Rides wie immer gut ausgelastet ist, wird dies sicher nicht vor 2021 geschehen. Im Moment entsteht dort für Universal die bisher größte Mack-Bahn.

Batavia Modell Ansicht 1
Batavia Modell Ansicht 2

Vorher kommt aber 2020 Batavia zurück. Und wie! In der Schatzkammer in der Deutschen Allee findet man neben vielen Zeichnungen nun ein Modell sowie den neuen Hauptcharakter Bartholomeus van Robbemond. Der Darkride nimmt uns mit in die Gründungszeit des ACE. Alte Bekannte und auch neue Figuren erwarten uns! Ab Samstag ist auch ein Trailer zu finden, der Lust auf die neue Geschichte der Piraten macht. Wir waren beeindruckt, bitten aber um Verständnis, dass dieser Film noch nicht bei uns zu finden ist.

Roland Mack für Europa
Zum Ende der PK warb Roland Mack für Europa. Nur gemeinsam können wir uns wirtschaftlich gegen die aufkommende Konkurrenz aus Fernost behaupten, auch ist Europa ein Friedensprojekt. Deshalb ist es wichtig wählen zu gehen!
Sicherer Europa-Park
Pfarrer Ernst Heller kündigte an, dass sich Besucher in der ersten Juliwoche im Europa-Park besonders sicher fühlen dürfen. Nur ein Rumpfteil der Schweizer Garde bewacht den Papst in Rom, der Rest vergnügt sich im Europa-Park!

Sicher war auch, dass wir nicht wie ursprünglich geplant den Ausklang der Pressekonferenz im Kaffi Hús und mit Fahrten auf Blue Fire und Fjord Rafting beenden würden. Aufgrund des Wetters war dieser Punkt aus dem Programm gestrichen worden.
Das war aber gar nicht so schlecht, denn so bekamen wir die Chance, eine weitere „kleine Neuheit 2019“ zu testen: Den optimierten EUROSAT CANCAN-COASTER. Wir wollen nicht spoilern. Aber wer die Bahn 2018 gefahren ist, sollte es dringend 2019 nochmals tun. Ja, die Bremsen wurden optimiert und die Gestaltung ist nicht zu vergleichen! Auf Onridevideos kommt das Gesamterlebnis nicht Ansatzweise rüber, also unbedingt selbst testen, auch wenn die Wartezeit hoch sein wird. Wir finden, dass es sich wirklich lohnt!

Neuheitenclip Europa-Park 2019

Wir bedanken uns wie immer sehr beim Europa-Park und der Familie Mack für die Einladung zur Pressekonferenz und wenn wir in den Kalender schauen, wird dies nicht die Einzige in diesem Jahr gewesen sein.

Fotos