Wissenswertes

10 Tipps und Tricks für euren Rulantica Besuch:

  1. Kauft euch auf jeden Fall vorab euer Rulantica Ticket online! Tickets an der Tageskasse sind nicht nur stark begrenzt bzw. gar nicht mehr verfügbar sondern kosten zusätzlich 4,00 EUR extra.

  2. Der frühe Vogel fängt den Wurm! Wer rechtzeitig vor Ort ist kann nicht nur den ganzen Tag in Rulantica verbringen, sondern profitiert in der Regel auch davon, dass viele Gäste erst zur Mittagszeit anreisen und somit die Wartezeiten an den Rutschen noch eher gering sind.

  3. Bildschirme an der Decke zeigen euch wie viele freie Spinde im jeweiligen Umkleidebereich noch zur Verfügung stehen. Aktuell verfügt Rulantica über 3.500 Spinde. Diese Zahl definiert zugleich die maximal zeitgleich anwesenden Besuchermenge Rulanticas. Extratipp: Sollte es im Erdgeschoss ziemlich voll sein, nutzt einfach die Umkleiden und Spinde im Obergeschoss. Der Zugang ist über die Treppe unmittelbar nach dem Eingang möglich.

  4. Mit eurem Rula-Band könnt ihr nicht nur einen Spind (1,00 EUR / Tag) im Umkleidebereich nutzen sondern auch eines der Wertfächer im Eingangsbereich etwa für Geldbeutel, Handy oder Schlüssel. Des Weiteren stehen abschließbare Kabinen für Sperrgegenstände wie Rollstühle oder Kinderwagen bereit. Die Spinde können mit dem Rula-Band im Laufe des Aufenthalts beliebig oft verschlossen und wieder geöffnet werden.

  5. Solltet ihr einmal die Nummer von eurem Spind vergessen haben. Kein Problem! Infoterminals in den Gängen direkt vor den Umkleiden informieren euch über die genaue Lage eures Spindes. Beispiel: 1-3-150 steht für Stockwerk 1 (Erdgeschoss), Umkleide 3, Spind Nr. 150.

  6. Ihr seid Rutschen Fans? Dann solltet ihr zuallererst die Rutschen Vinter Rytt und Stormvind im Bereich der Vinterhall ansteuern. Sie haben erfahrungsgemäß einen hohen Beliebtheitsgrad bei vergleichsweise geringer Kapazität.

  7. Die Reifen bei Vinter Rytt dürfen aus sicherheitstechnischen Gründen nur gleichmäßig beladen werden. Das bedeutet ihr solltet entweder 2 oder 4 Personen sein. Achtet also am besten schon vorab mit wie vielen Personen ihr bei der Rutsche ansteht und setzt auch immer direkt gegenüber in die Reifen um den Ablauf zu beschleunigen.

  8. Sowohl bei Svalgur Rytt als auch Vinter Rytt gibt es eine Gewichtsgrenze von rund 300kg. Die verbauten Waagen direkt am Einstieg zeigen dem Operator durch eine grüne bzw. rote Leuchte ob das Gewicht im Rahmen ist oder nicht. Haltet euch auch hier an die Anweisungen des Personals um den Ablauf zu beschleunigen und die Wartezeit für alle so gering wie möglich zu gestalten.

  9. Mehrere Bildschirme in Rulantica informieren euch stets über die aktuellen Wartezeiten an den Wasserrutschen und bei Snorri`s Saga. Hier findet ihr neben einer Uhr auch einen Lageplan sowie weitere Infos zu den entsprechenden Attraktionen.

  10. Wer den ganzen Tag über immer genügend zu trinken haben möchte, dem empfehlen wir den Kauf eines Snorri Mehrwegbechers. An den Coca-Cola Freestyle Automaten könnt ihr euren Becher für derzeit 17,50 pro Becher (Onlinepreis: 16,50 EUR) mit bis zu 5 Litern / Tag immer wieder auffüllen und habt im Anschluss ein schönes Souvenir für Zuhause. Nach unseren Informationen kann der Becher zudem beim nächsten Besuch wieder mitgebracht und für ein geringeres Entgelt (knapp 10,00 Euro) reaktiviert werden. Die Becher haben übrigens einen kleinen RFID-Chip im Boden damit der Getränkeautomat erkennt, ob noch nachgefüllt werden darf oder nicht.

Ihr habt noch einen Tipp den wir hier nicht aufgeführt haben, der es aber verdient genannt zu werden, dann lasst es uns wissen und schreibt uns eine Mail an mail@epfans.info!