YULLBE 10 - Traumatica + Live Extensions - 02.10.2020

Wir schreiben das Jahr 2020. Ein kleines Virus hat die gesamte Welt im Griff. Alle Veranstaltungen sind abgesagt...!
Alle? Nein nicht alle! Wenn auch das gewohnte Traumatica in diesem Jahr ebenfalls nicht stattfinden kann, so hat man sich in Rust wenigsten eine kleine Alternative überlegt.

Einerseits wird angeboten, im neuen V(irtual)R(eality) Abenteuer YULLBE eine 10-minütige Erfahrung zwischen Zombies und Monster zu buchen und zudem besteht die Möglichkeit, dieses virtuelle Erlebnis mit einer Live-Extension, also einer Erweiterung in der realen Welt zu kombinieren.

YULLBE10 - Taumatica Trailer:


Ablauf YULLBE10 - Traumatica:
1.: Mit dem Online auf yullbe.com erworbenen Ticket besucht man das neu erschaffene YULLBE-Gebäude zur Gebuchten Zeit neben dem Hotel Krønasår. Bei Nutzung des Hotelparkplatzes sind 3 Stunden parken gratis.

2.: Im Inneren läuft man geradeaus zum Schalter, an dem man ein Ticket erhält. Es handelt sich um eine Kunststoffkarte in der Größe einer gängigen Kreditkarte.

3.: Mit dieser Karte geht man zu einem von mehreren an der Wand befestigten Tablets und registriert seine Karte durch einfaches auflegen auf das Lesegerät. Hier kann/muss man nach durchlesen und bestätigen der allgemeinen Geschäftsbedingungen seinen Namen und seine E-mail-Adresse angeben. (Registrierung gem. Corona-Verordnung)

4.: Dann heißt es kurz warten. Entweder man nutzt die angebotenen Sitzgelegenheiten oder man stöbert kurz im vorhandenen (kleinen) Merchandising-Shop. Seine Einkäufe oder das eigene Gepäck lassen sich in den vorhandenen Schließfächern deponieren.

5.: Erscheint die Nummer seiner Karte auf dem Monitor rechts neben dem Schalter, geht man dort hin und erhält seine Brillen-Helm-Kombination. Im Gegensatz zu YULLBE30 gibt es keine Arm-/Fußtracker und auch keinen Rucksack.

6: Der Verwandlungs-Raum: In diesem 1qm großen Raum heißt es nun : Helm auf und Funktion prüfen. Ein Mitarbeiter überreicht noch eine "Arm-Prothese", die in der VR-Welt zugleich eine Leuchte beinhaltet. Bereits beim Testen wird klar: Die Richtung, in die der Arm bewegt wird, wird erhellt.

7: ... und dann heißt es "Auf ins Abenteuer!" Man muss spiralförmig wie in einem Parkhaus langsam einige Etagen nach unten laufen. Viel mehr wollen wir hier nicht verraten, nur so viel: Man bleibt nicht alleine! ;-)

8.: Nach Beendigung seiner Mission geht man "ganz unten" wieder durch eine Tür und landet in einem zweiten kleinen Räumchen, in dem man wieder sein Equipment abgibt - vorausgesetzt, man hat überlebt!

Und hoppla: Obwohl man konsequent Etage für Etage nach unten lief, ist man wieder auf der selben Ebene wie zu Beginn! ;-)

Für 12 Euro kann man testen, ob man sich alleine in die finstere Unterwelt traut und ob man diesen Ausflug überlebt! ;-)

Ist man absoluter Traumatica-Fan und kann auch dieses Jahr nicht ohne leben, so gibt es die Möglichkeit für 7 Euro Aufpreis darüber hinaus die sogenannte "Live-Extension" zu buchen.

Live Extension bedeutet, man kann vor und/oder nach dem VR-Erlebnis das kleine Traumatica-Gelände neben der YULLBE-Halle betreten. "Klein" im Vergleich zu den vergangenen Jahren ist aber nur der Aufenthaltsbereich. Es gibt ein einzelnes Maze im Freien mit ca. 450m Laufweg (Ca. 2,5 mal länger als das längste Maze in Traumatica der vergangenen Jahre!). Weiterhin werden an einem Verkaufsstand Getränke sowie kleine Speisen angeboten. (Brezel, Wurst, Wrap,) In diesem Bereich stehen auch einige Hütten, in denen man sich in Kleingruppen aufhalten kann.

YULLBE10 - Taumatica Live Extension (Auszug):

Die Live Extension, also das "kleine Traumatica-Gelände", kann bisher nur in Kombination mit der YULLBE10-Aktion oder einem Abendessen im Hotelrestarant BubbaSvens (Angebot "Scare & Dine", siehe https://tickets.mackinternational.de/de/ticket/scare-dine) kombiniert werden. Ein Einzelbesuch ist zunächst nicht möglich.

Weitere Informationen und zwingend vorab zu buchende Ticket gibt es auf yullbe.com. Die Tickets für YULLBE10 sowie die Live Extension sind stark limitiert, da sich nur eine sehr begrenzte Anzahl an Gästen zeitgleich auf dem Gelände aufhalten darf.
Auf jeden Fall soll nochmals erwähnt werden, dass die Live Extension nicht mit Traumatica der vergangenen Jahre verglichen werden darf. Für 7 Euro Aufpreis darf keiner eine stundenlange Unterhaltung mit 100 Darsteller erwarten! Aber treue Horror-Fans müssen durch dieses Angebot wenigstens nicht völlig auf das Traumatica-Feeling verzichten. :-)

Fotos